Mrz 29 2012

Datenschutz

Der Datenschutz ist ein allgegenwärtiges Thema – nicht erst seit der Diskussion über große Internetfirmen und soziale Netzwerke. Jedes Unternehmen in Deutschland muss zahlreiche Auflagen erfüllen, sonst drohen unzufriedene Kunden, Beschwerden, Bußgelder oder Schadenersatzforderungen. Doch das Datenschutzrecht ist kompliziert. Wie kann eine Geschäftsführung hier den Überblick bewahren und angemessene konkrete Maßnahmen treffen? Kompetente und umfassende Antworten liefert der “TOM-Guide® – Das Praxishandbuch zum Datenschutz”, das vom Mönchengladbacher Datenschutz-Experten Nicholas Vollmer herausgegeben und monatlich aktualisiert wird. Eine Probeversion ist auf www.tom-guide.de erhältlich.

Vom Praktiker für Praktiker gemacht – ein solches Kompendium, das sich allen Fragen des Datenschutzes in Unternehmen widmet, ist in dieser Form einzigartig auf dem Markt. Der Bedarf ist groß: “In den letzten 35 Jahren, seitdem alle deutschen Unternehmen, Genossenschaften und Vereine das Bundesdatenschutzgesetz beachten müssen, hat sich bei der elektronischen Datenverarbeitung sehr viel getan”, erklärt Nicholas Vollmer, IT-Experte und Diplomingenieur der Elektrotechnik. “Dementsprechend haben zahlreiche Novellierungen im Datenschutzrecht ein stark zerklüftetes Rechtsgebiet hinterlassen. Die üblichen Gesetzeskommentare halten sich inhaltlich stets vage, und die zahlreichen Fachzeitschriften vermitteln kein ganzheitliches Bild.”

Damit die teils erheblichen Unternehmenskosten auch entsprechende praxisrelevante Erkenntnisse schaffen können, hat Vollmer im Laufe seiner langjährigen Arbeit als TÜV-zertifizierter Datenschutz-Auditor ein Praxishandbuch zusammengestellt, das stetig umfangreicher wird und mittlerweile gut 380 Seiten umfasst. “Seit sieben Jahren aktualisiere ich das Handbuch monatlich, wobei jede Monatsausgabe etwa sechs Änderungen enthält – damit nimmt der Umfang jährlich um 30 bis 60 Seiten zu”, macht Nicholas Vollmer die Kompetenz des Werkes deutlich.

Auf über 90 Seiten werden die so genannten “technisch-organisatorischen Maßnahmen” exemplarisch aufgezählt, auf fast 100 Seiten finden besondere rechtliche Aspekte eine detaillierte Analyse. Das Themengebiet von Internet und E-Mail wird auf über 20 Seiten behandelt, ebenso die besonderen technischen Aspekte im Datenschutz. Praxisrelevante Formulare und Checklisten finden auf 40 Seiten Platz. Es folgen das gesetzlich geforderte Verfahrensverzeichnis auf 20 Seiten sowie die Beschreibung datenschutzfreundlicher Hard- und Software auf über 40 Seiten.

Damit das Praxishandbuch auch in der praktischen Arbeit hilfreich sein kann, sind die konkreten Quellen in annähernd 500 Fußnoten genannt. Auch innerhalb des TOM-Guide® finden sich ca. 250 Querverweise, die verstehen helfen, wie verschiedene Themenbereiche zueinander gehören. Da der TOM-Guide® in der Regel elektronisch als PDF-Dokument ausgeliefert wird, ist er auf Stichworte hin durchsuchbar.

Wie schafft es der Autor, diese Unmengen an Informationen zusammenzutragen und den Dschungel der Datenschutzbestimmungen zu lichten? “Es herrscht wahrlich kein Mangel an neuen interessanten Datenschutzthemen”, gibt Vollmer zu und erklärt: “Alle Informationen stammen aus Fachzeitschriften (DuD, Recht der Datenverarbeitung, Datenschutz-Berater, Datenschutz-Praxis, Zeitschrift für Datenschutz, c”t, iX), aus Verbandsmitteilungen (BvD, GDD), aus Teilnahmen an Fortbildungsveranstaltungen und ganz oft aus der alltäglichen Praxis als externer Datenschutzbeauftragter. Die Themenanregungen werden sorgfältig recherchiert und dann praxisgerecht aufbereitet im TOM-Guide® veröffentlicht.”

Eine elektronische Monatsausgabe des TOM-Guide® kostet 69 Euro zzgl. MwSt, alle zwölf monatlichen Aktualisierungen zusammen 169 Euro. Für jeweils 15 Euro Aufpreis gibt es den Guide auch in gedruckter Form in einer praktischen und langlebigen Spiralbindung – die Versandkosten sind inklusive.

Auch ein Vorab-Test ist möglich: Weitere Informationen, ein Fax-Bestellformular sowie eine kostenlose Probeversion finden Interessierte im Internet auf www.tom-guide.de.
Kompetente Dienstleistungen als externer Datenschutzbeauftragter, individuelle Schulungen zu allen Themen des Datenschutzes sowie ein kostengünstiges Datenschutz-Audit für Unternehmen sind das Markenzeichen des Mönchengladbacher SecureDataService. Geschäftsführer Nicholas Vollmer ist TÜV-zertifizierter Datenschutz-Auditor und unterstützt seit vielen Jahren kleine, mittelständische und große Firmen ? schwerpunktmäßig in Nordrhein-Westfalen ? beim Aufbau effektiver Datenschutz-Management-Systeme.

SecureDataService
Nicholas Vollmer
Priorstraße 63
41189 Mönchengladbach
n.vollmer@securedataservice.de
02166 / 310932
http://www.securedataservice.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/datenschutz/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: