Das Erste: Wer schafft es noch ins Viertelfinale? Das Erste überträgt das EM-Spiel Ukraine gegen England am Dienstag um 20.45 Uhr / Parallelspiel in Einsfestival

München (ots) – Muss England als nächstes europäisches Fußball-Schwergewicht bei der Europameisterschaft die Segel streichen oder erwischt es mit der Ukraine den zweiten Gastgeber? Das Erste überträgt die Partie am Dienstag um 20.45 Uhr live. Ab 20.15 Uhr meldet sich Moderator Reinhold Beckmann aus der Arena in Donezk. An seiner Seite wird ARD-Experte Mehmet Scholl das Geschehen beobachten und analysieren. Reporter der Partie ist Gerd Gottlob. Über das gleichzeitig ausgetragene Duell in Kiew zwischen Frankreich und Schweden berichtet Das Erste zusammenfassend im Anschluss. Das Aufeinandertreffen wird zudem live in Einsfestival übertragen. Reporter Tom Bartels kommentiert das Spiel. Während Frankreich den Gruppensieg sichern möchte, geht es für Schweden lediglich noch um einen versöhnlichen Turnierabschluss. Die Skandinavier um Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic haben keine Chance mehr, die Runde der letzten Acht zu erreichen. Der letzte Vorrundenspieltag wird anschließend um 23.30 Uhr mit “Waldis Club” im Ersten abgeschlossen. Moderator Waldemar Hartmann hat erneut illustre Gäste eingeladen. An seinem Stammtisch nehmen diesmal Moderatorin Bärbel Schäfer, Schlagerstar Costa Cordalis sowie der frühere Bundesligatrainer Eduard Geyer Platz. Beide Spiele der Gruppe D sind auch in voller Länge im Livestream bei www.sportschau.de zu sehen. Die Höhepunkte werden als Video on-demand angeboten. Mehrere ARD-Radiosender berichten live über die Höhepunkte in Magazinreportagen aus Kiew und Donezk.

Pressekontakt:

André Hoffmann, ARD-Koordination Sport 
Tel.: 089/5900-3780 oder Mobil: 0152/229 874 14,
E-Mail: andre.hoffmann@DasErste.de
Uwe-Jens Lindner, WDR Presse und Information (NBC Köln)
Tel.: +49 (0) 221 220 7318, Mobil: +49 (0) 173 5469044, 
E-Mail: uwe-jens.lindner@WDR.de 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .