Feb 09 2012

Buffalo macht müde Hardware munter

München, 06. Februar 2012 – Besitzer von älteren Notebooks und PCs, in denen nur USB 2.0 verbaut ist, dürfen sich über ein Upgrade auf USB 3.0 per Express-Interface-Karten von Buffalo Technology freuen. Der Vorreiter in Sachen USB 3.0 ermöglicht mit der Express Interface Card IFC-EC2U3/UC2 Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 5 GB/s bei einem geringeren Stromverbrauch. Heimcomputer und Windows Server können über die beiden neuen PCI-Express-Interface-Karten, IFC-PCIE2U3S2 mit zwei sowie dem IFC-PCIE4U3D mit vier USB 3.0 Ports, besonders kostengünstig erweitert werden – so kann der Standard auch ohne teure Rundumerneuerung gehalten werden.

USB 3.0 findet immer mehr Anklang in der Industrie und ist bei neuen Komplett-PCs und Notebooks mittlerweile Standard. Anders sieht es bei älteren Heimcomputern und Unternehmensservern aus. Hier ist USB 2.0 weiterhin sehr dominant. Als zuverlässige und kostengünstige Upgrade-Lösung bietet Buffalo zwei PCI-Express Controller an, die dank einem neuen Treiber unter Windows eine maximale Zugriffsgeschwindigkeit von 5GBit/s erreichen. Dabei ist der Controller dank XHCI kompatibel sowohl zu 32bit- als auch 64bit-Systemen und läuft auch auf älteren Heimsystemen wie Windows XP und Windows Vista oder dem Windows Server 2003 R2 in Unternehmen.

Die IFC-PCIE2U3S2 bietet zwei USB 3.0-Ports mit einer sequentiellen Lesegeschwindigkeit von maximal 305 MB/s und einer Geschwindigkeit von 226 MB/s bei Schreibvorgängen, während die IFC-PCIE4U3S den Server sogar um vier USB 3.0 Anschlüsse erweitert und Daten mit bis zu 371 MB/s ausliest und mit maximal 322 MB/s schreibt. Buffalo gewährt auf beide Platinen drei Jahre Garantie, der Preis beträgt 42,99 Euro (zwei USB 3.0-Ports) bzw. 53,99 Euro (vier USB 3.0-Ports).

Mit der IFC-EC2U3/UC2 präsentiert Buffalo die zweite Generation der Express-Card-Lösung für Notebooks mit einem 34mm oder 54mm (26 Pin) Slot. Die neue Karte bietet zwei USB 3.0 Ports mit Lesegeschwindigkeiten von jeweils bis zu 185,3 MB/s, das ist 5,5 Mal schneller als USB 2.0. Das kompakte Format und das geringe Gewicht von nur 30,1 Gramm garantiert kompromisslose Mobilität. Mit unter 1 Watt ist die Express Card auch enorm Akkuschonend. Die USB 3.0 Express Interface Card von Buffalo wird ab sofort zu einem Preis von 42,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Buffalo Technology ist ein global agierender Hersteller von innovativen Speicher-, Multimedia- und Netzwerklösungen für den Heimbereich und kleinere Unternehmen. In Japan ist das Unternehmen unangefochtener Marktführer im Bereich Computer-Peripherie und bereits seit 2005 Marktführer in Deutschland und weltweit führend auf dem Markt für Consumer-NAS (In-Stat).

Die Produktreihe umfasst neben kostengünstigen Netzwerkspeichern (NAS) für Endkunden und kleine und mittelständische Betriebe auch mobile und stationäre externe Festplatten, Multimedia Player und WLAN-Router. Buffalo bietet seinen Kunden aufeinander abgestimmte Lösungen für die Infrastruktur im Unternehmen oder für Ihr Digital Home zuhause.

Die Netzwerkspeicher der TeraStation Familie stellen kleinen und mittelständischen Unternehmen kostengünstig Speichertechnologien zur Verfügung, die ansonsten nur in Großkonzernen zu finden sind. Die Multimedia-NAS-Geräte der LinkStation-Serie richten sich an qualitätsbewusste Privatanwender, die sich einfach und bequem einen zentralen Speicherplatz für alle digitalen Daten wie Dokumente, Bilder oder Musik einrichten wollen. Die AirStation-Serie umfasst bedienungsfreundliche und leistungsstarke, drahtlose Netzwerkprodukte. Dank der Buffalo AOSS-Technologie (AirStation One-Touch Secure System) können Anwender zu Hause oder im Büro einfach per Knopfdruck eine gesicherte WLAN-Verbindung aufbauen und verwalten.

Starke internationale Allianzen mit Unternehmen wie Intel, Broadcom, Nintendo und Microsoft ermöglichen es Buffalo Technology, die Branche bei der Weiterentwicklung neuester Technologien für den professionellen und privaten Gebrauch anzuführen.

Neben der Firmenzentrale in Japan unterhält Buffalo Technology Geschäftsstellen in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, den USA und Taiwan. Weitere Informationen finden Sie unter www.buffalo-technology.de

Buffalo Technology
Helena Rauch
Flößergasse 4
81369 München
+49 89 – 4444 674 33

http://www.buffalo-technology.com
buffalo@bitecommunications.com

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Helena Rauch
Flößergasse 4
81369 München
buffalo@bitecommunications.com
+49 (0)89 – 4444 674 17
http://www.bitecommunications.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/buffalo-macht-mude-hardware-munter/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: