Blended Learning im gesamten Unternehmen

Saba (NASDAQ:SABA), führender Anbieter von People-Management-Systemen zur Unterstützung moderner, mitarbeiterorientierter Unternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass Sberbank, das größte Geldinstitut in Russland, künftig die Unified Learning Management Suite von Saba einsetzen wird, um unternehmensweit ein umfassendes Blended-Learning-Programm bereitzustellen.

Sberbank plant den Einsatz der Lösung von Saba als Basis für das “Business Environment”-Projekt, das von dem Finanzunternehmen initiiert wurde. Den Kern des so geschaffenen Geschäftsumfelds bildet ein komfortabel zu nutzendes und leicht zugängliches Internetportal für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Projekt spielt eine entscheidende Rolle bei der Strategie von Sberbank, die ein verstärktes Wachstum des Mittelstands in Russland zum Ziel hat.

Vielfältige Serviceangebote, beispielsweise rund um Kommunikation und Social Networking, werden damit ebenso zur Verfügung gestellt wie umfassende Internetbanking-Dienstleistungen.

Sberbank beabsichtigt, die Unified Learning Management Suite von Saba auch für die unternehmenseigene School of Entrepreneurs zu verwenden. Im Rahmen dieses Weiterbildungsprogramms für Unternehmer in der Gründungsphase bietet Sberbank ausgereifte Schulungs- und Weiterbildungsdienstleistungen an.

Im ersten Jahr steht das Angebot für rund 50.000 Kunden offen; eine jährliche Ausweitung ist vorgesehen.

Die Unified Learning Management Suite von Saba soll auch in der Unternehmensakademie von Sberbank zum Einsatz kommen:

Sberbank plant die Bereitstellung von breit gefächerten Schulungskursen, -programmen und -zertifikaten für 240.000 Mitarbeiter in 19.000 inländischen Zweigstellen.

Aussagen zum Thema:
“Wir freuen uns, russischen Unternehmen Zugang zu der fortschrittlichsten Bildungsplattform bieten zu können, die aktuell verfügbar ist”, so Andrei Donskikh, stellvertretender Geschäftsführer von Sberbank.

“Ich bin sicher, dass russische Unternehmer damit leichter ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern und die Geschäftseffizienz steigern können.”

“Wir freuen uns außerordentlich, dass die Wahl von Sberbank auf Saba gefallen ist, als es darum ging, die zentralen Bildungsmanagementprozesse im Unternehmen zu straffen und den eigenen Kunden – kleinen und mittelständischen Unternehmen in ganz Russland – einheitliche externe Schulungen zu bieten”, so Jeff Carr, President des Bereichs Global Field Operations bei Saba.

“Saba überzeugt auf diesem Gebiet mit Spitzenleistungen – wir helfen weltweit agierenden Unternehmen bei der Bereitstellung von Schulungen, Zertifizierungen und Informationsquellen im ausgedehnten Netz von Kunden, Partnern, Distributoren und Lieferanten.
Das umfassende Cloud-Angebot von Saba vereint alle Aspekte von Schulungstechnologie. Ergebnis ist die Intensivierung von Engagement, Entwicklung und Inspiration.”

“Das “Business Environment”-Projekt ist ein einzigartiges Programm zur Schaffung einer integrierten Infrastruktur für kleine und mittelständische Unternehmen”, so Martin Schleipfer, Senior Account Executive bei Saba Software. “Es bringt technologischen Fortschritt für die russische Geschäftswelt und Gesellschaft. Die Zusammenarbeit von Sberbank und Saba wird das Marktwachstum in Russland wesentlich fördern.”

Weiterführende Ressourcen:
-Besuchen Sie Saba: Saba, de.saba.com
-Verfolgen Sie den Saba-Blog: Saba Blog,
-Saba auf Twitter folgen: @SabaSoftware

Safe-Harbor-Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetze; dies gilt insbesondere für Aussagen zu den Plänen von Sberbank, die Saba-Lösung wie folgt zu verwenden: (i) als Grundlage für das “Business Environment”-Projekt, (ii) zur Bereitstellung ausgereifter Schulungs- und Weiterbildungsdienstleistungen über die School of Entrepreneurs für rund 50.000 Kunden im ersten Jahr (mit prognostiziertem Wachstum in den Folgejahren) sowie (iii) zur Bereitstellung dieser Dienstleistungen für 240.000 Mitarbeiter in 19.000 inländischen Zweigstellen.
Die tatsächlichen Ergebnisse weichen unter Umständen erheblich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen erwähnten Ergebnissen ab.
Zur weiteren Information sollte der Abschnitt “Risk Factors” (Risikofaktoren) im Formular 10-K für das Geschäftsjahr bis 31. Mai 2011 gelesen werden; zudem wird auf ähnliche Angaben in nachfolgenden Berichten zur Vorlage bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC verwiesen.
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Risiken basieren auf Informationen, die Saba derzeit zur Verfügung stehen.
Saba geht keinerlei Verpflichtung zu deren Aktualisierung ein.

Informationen zu Sberbank
Sberbank ist mit knapp 240.000 Mitarbeitern und einem Anteil von 27 Prozent an den gesamten russischen Bankenaktiva das größte Geldinstitut Russlands.
Die Zentralbank der Russischen Föderation hält als Gründerin und Hauptaktionärin von Sberbank 57,6 Prozent der ausgegebenen Aktien.
Andere Aktien sind im Besitz von über 245.000 Einzelanlegern und institutionellen Investoren.
Sberbank unterhält eines der größten Filialnetze in Russland:
Die 17 regionalen Zentralen werden ergänzt durch rund 19.000 Niederlassungen; außerdem gibt es Tochtergesellschaften in Kasachstan, der Ukraine und Weißrussland, eine Zweigstelle in Indien sowie Repräsentanzen in Deutschland und China.
Durch die Übernahme der Volksbank International im Jahr 2012 ist Sberbank nun auch in neun mittel- und osteuropäischen Ländern präsent. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website: https://sberbank.ru/en/

Saba (NASDAQ: SABA) ermöglicht es Unternehmen, einen “Transformative Workplace” einzurichten, um die geschäftlichen Vorteile des Social Networking und die Verbreitung des Mobilgeräts zur Förderung der wichtigsten Unternehmensressourcen auszuschöpfen – ihre Mitarbeiter. Die Gesellschaft bietet diversen Unternehmen und Branchen weltweit eine Reihe von Unternehmenslösungen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Saba liefert Cloud-basierte Schulungsmanagement-, Talentmanagement- und Social Enterprise-Lösungen, um die Arbeitsweise der Mitarbeiter zu ändern.
Zu Sabas eindrucksvollem Kundenstamm zählen führende globale Organisationen und Unternehmen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Biowissenschaften und Gesundheitswesen, High-Tech, Automobilindustrie und verarbeitende Industrie, Einzelhandel, Energie- und Versorgungsunternehmen, abgepackte Ware und öffentlicher Sektor. Saba hat seinen Hauptsitz in Redwood Shores, Kalifornien, und verfügt zudem über Niederlassungen auf fünf Kontinenten. Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.saba.com oder telefonisch unter +49 (0) 89 208 027 380
SABA, das Saba-Logo und die Marken zu Saba-Produkten und -Services, auf die hierin Bezug genommen wird, sind Marken oder eingetragene Marken der Saba Software, Inc. oder ihrer Tochterunternehmen. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Kontakt:
Saba Software
Christian Foerg
Nymphenburger Strasse 4,
80335 München
+49 (0)89 208 027 380
cfoerg@saba.com
https://de.saba.com

Pressekontakt:
Saba Software
Christian Foerg
Saba Software GmbH, Nymphenburger Strasse 4,
80335 München
+49 (0)89 208 027 380
cfoerg@saba.com
https://de.saba.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .