BioNTech beauftragt StaffConcept mit Recruiting

BioNTech setzt beim Aufbau der personellen Ressourcen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie auf Social Recruiting mit StaffConcept

BioNTech beauftragt StaffConcept mit Recruiting

BioNtech, Biotechnologieunternehmen aus Mainz, hat im Rahmen der Bekämpfung von COVID-19 einen Impfstoff entwickelt. Damit dieser Impfstoff die vielen Millionen PatientInenn schnellstmöglich erreicht ist dringend Unterstützung in Form von raschem Personalaufbau nötig. Um dieses Ziel zu erreichen setzt BioNTech seit Dezember 2020 auf Social Recruiting mit StaffConcept, einem Pionier des Social Recruiting.

“Wir freuen uns und danken BioNTech für das Vertrauen, bei dieser gewaltigen Aufgabe unterstützen zu dürfen. Es ist großartig, dass wir so zumindest indirekt einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten können.” sagt StaffConcept CEO Sascha Jecht.

Gemeinsam arbeiten die Unternehmen aktuell mit Hochdruck daran, die Planungshorizonte von BioNTech so schnell wie möglich zu erreich und dafür alle gesuchten Positionen mit den bestmöglichen Talenten zu besetzen.

Social Recruiting findet Bewerber, die nicht aktiv suchen
Der Vorteil von Social Recruiting ist, dass durch den Einsatz von Social Media und datengetriebenen Methoden insbesondere KanditatInnen erreicht werden können, die nicht aktiv auf der Suche nach einer neuen Position sind. So generiert StaffConcept deutlich mehr passende BewerberInnen als klassische Stellenportale.

StaffConcept ist ein 2018 gegründetes Hamburger Unternehmen, welches sich auf die Besetzung von Positionen durch den Einsatz von Social Media, gestützt durch eigene Methoden und Tools, spezialisiert hat.

Kontakt
SMG Personal GmbH
Marcel Mohr
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
040 696327 27
marcel.mohr@staffconcept.de
https://www.staffconcept.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.