Avaya erweitert Virtualsierungsmöglichkeiten für die Collaborative Cloud

– Avaya präsentiert neue Collaborative Cloud-Lösungen und Collaboration Pods auf der VMworld® in San Francisco (Stand #1823)
– Avaya vereint VMware VXLAN mit Avaya VENA Fabric Connect und verbessert die Bedienung, Skalierbarkeit und Leistung von Netzwerken
– Die Distributed Top-of-Rack-Lösung steigert die Effizienz von Top-of-Rack (ToR)-Netzwerken und optimiert die Leistungsfähigkeit von Anwendungen

Frankfurt, 29. August 2012
Avaya, einer der weltweit führenden Anbieter von Business-Kommunikation, Collaboration-Lösungen und Dienstleistungen, stellt auf der VMworld 2012 in San Francisco neue Virtualisierungslösungen und Erweiterungen seines Produktportfolios auf Basis von Avaya Collaborative Cloud? vor, dem strategischen Framework für Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Lösungen.

Avaya VENA Fabric Conntect unterstützt ab sofort die VXLAN-Technologie von VMware. Fabric Connect ist eine grundlegende Komponente in Avaya VENA und basiert auf dem Shortest Path Bridging (SPB)-Standard. Damit brauchen Administratoren Einstellungen nur noch im Netzwerk-Edge vorzunehmen und nicht mehr in Distribution und Core. Das erhöht die Effizienz und reduziert die Fehleranfälligkeit. VXLAN ist darauf ausgelegt, den Wirkungsgrad von Virtualisierungsanwendungen zu maximieren. Die Einbindung dieser Technologie in Avaya Fabric Connect bietet im Vergleich zu herkömmlichen VXLAN-Installationen zusätzliche Skalierungs-, Bedienungs- und Leistungsverbesserungen. Darüber hinaus erleichtern die neuen Funktionen von Fabric Connect die Anpassung von VXLAN-Installationen in dynamischen Rechenzentren.

Fabric Connect reduziert die Bereitstellungs- und Ausfallzeiten und ermöglicht Kunden ein effizienteres Arbeiten. Doch die netzwerkweite End-to-End-Lösung bietet weit mehr als einfaches Multi-Pathing. Sie ermöglicht transparente Layer-2-Verbindungen, flexible Layer-3-Interkonnektivität und liefert einfachen sowie skalierbaren Multicast-Support.

Avaya Fabric Connect integriert verschiedenste Technologien sowie Produkte und bietet unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Dadurch lässt sich die Lösung problemlos an die verschiedenen Anforderungen im Rechenzentrum anpassen. Ein Beispiel für diese Agilität ist die Avaya VENA Distributed ToR-Lösung (dToR), die im Rahmen der Avaya Virtual Services Platform (VSP) 7000 erhältlich ist. Sie optimiert die Effizienz von ToR-Netzwerken und verbessert die virtuelle Backplane, indem sie mehrere Avaya VSP 7000 Switches miteinander verbindet. Im Vergleich zu traditionellen Netzwerken lässt sich dadurch die Latenzzeit um den Faktor 25 reduzieren. [1] Mit Avaya dToR lassen sich Hunderte von Knoten problemlos skalieren. Zudem können Tausende virtuelle Maschinen in einem einzigen, autonomen Hochleistungsnetzwerk verwaltet werden.

Avaya zeigt die Collaborative Cloud-Lösungen, einschließlich des neuen Portfolios an Cloud-fähigen, schlüsselfertigen Produkten – den so genannten Avaya Collaboration Pods – vom 26. bis 30. August auf der VMworld 2012 am Stand #1823. Außerdem präsentiert Avaya eine breite Palette virtualisierter, Cloud-basierter Lösungen – darunter Avaya Customer Experience Management-Anwendungen, AvayaLive Engage und die Hosted Avaya Notification Solution. Zudem demonstriert das Unternehmen die Interoperabilität zwischen VXLAN und den neuen Avaya Collaboration Pods.

Zitat
“Es ist unumstritten, dass Virtualisierungslösungen mehr Effizienz ermöglichen. Trotzdem liegt es in der Natur von modernen Composite-Applications den Ost-West-Verkehr zu erhöhen. Multi-Hop-Latenzzeiten beeinflussen zudem die Produktivität. Avaya adressiert diese Herausforderungen mit der Distributed Top-of-Rack-Lösung für VSP 7000 und schafft ein latenzarmes, anwendungsoptimiertes Hochleistungsnetzwerk, das Hunderte Netzwerkknoten und Tausende virtuelle Maschinen unterstützt.”
ZEUS KERRAVALA, PRINCIPAL ANALYST, ZK RESEARCH

Über Avaya
Avaya ist ein weltweiter Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Datennetze sowie Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie auf www.avaya.de.

Diese Pressemitteilung enthält einige zukunftsbezogene Aussagen. Diese können an Begriffen wie “erwarten”, “davon ausgehen”, “fortfahren”, “könnte”, “annehmen”, “beabsichtigen”, “eventuell”, “prognostizieren”, “einschätzen”, “abzielen auf”, “planen”, “sollte”, “werden”, “anstreben”, “Ausblick” und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir glauben, dass diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen begründet sind, bleiben solch zukunftsbezogenen Aussagen naturgemäß lediglich Behauptungen, die Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterliegen, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse, Gewinne und Leistungen erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen, Gewinnen und Leistungen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter www.sec.gov. Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge.

###

Kontakt:
Avaya
Wenzel
Kleyerstr. 94
60326 Frankfurt
069/75050
avaya.de@fleishmaneurope.com
https://www.avaya.de

Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Arnica Freundt
Hanauer Landstraße 182 c
60314 Frankfurt am Main
069/405702565
avaya.de@fleishmaneurope.com
https://www.fleishman.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .