All for One Steeb AG – Wachstumsbegleiter in der Metall

Filderstadt, 29. März 2012 – »Wir wollen auch in Zukunft weiterhin kräftig wachsen und dazu von der Innovationsfähigkeit zukunftsorientierter Prozess- und IT-Architekturen profitieren«, berichtet Dr. Philipp Dehn, geschäftsführender Gesellschafter der DEHN + SÖHNE GmbH + Co. KG., Neumarkt, im Corporate TV Kanal von All for One Steeb. »Daher haben wir uns eingehend mit der Frage befasst, wie eine zukunftsfähige IT-Landschaft für uns aussehen sollte, bevor wir am Ende unseres Auswahlprozesses All for One Steeb mit den SAP-Branchenlösungen den Zuschlag erteilt haben«, so Dr. Dehn weiter.

Rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigt der bereits in vierter Generation tätige Hersteller für Überspannungsschutz, Blitzschutz/Erdung und Arbeitsschutz. Die DEHNgroup ist weltweit in 60 Ländern aktiv. Zur Unterstützung der weiteren Wachstumsstrategie hat DEHN + SÖHNE die All for One Steeb AG mit der Einführung ihrer SAP Business All-in-One-Branchenlösungen All for Electric und All for Metal beauftragt.

Als Grundlage für die eigentliche Implementierung der Softwarelösungen dient vorgängig die Erstellung eines Fachkonzepts. Ausgewählte Unternehmensprozesse werden dabei untersucht und in Form von »Best Practices« Sollprozessen neu justiert und optimiert. Hier fließt in hohem Maße das ausgeprägte Branchen Know-how der All for One Steeb Berater aus hunderten von ähnlich gelagerten Einführungsprojekten aus der Elektro- und Metallindustrie ein.

Während der Schwerpunkt zunächst auf den Abläufen im DEHN + SÖHNE Stammhaus in Deutschland liegt, werden in späteren Projektphasen schrittweise auch die Auslandsgesellschaften, zum Beispiel in China, einbezogen und per »Roll Out« in die neue unternehmensweit durchgängige Gesamtlösung eingebunden. »Als weiterer Wachstumsmotor gilt erfahrungsgemäß die enge Verzahnung der kaufmännischen Bereiche mit Konstruktion und Entwicklung«, berichtet Wolfgang Räth, Geschäftsleitung Vertrieb von All for One Steeb. Dazu wird bei DEHN + SÖHNE auch SAP Product Lifecycle Management (SAP PLM) mit »Product Structure Synchronization« und »Collaborative Product Development« einschließlich der Anbindungen für die CAD Systeme von Catia und Inventor eingeführt.

Die All for One Steeb zählt zu den führenden SAP Komplettdienstleistern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Das Portfolio des SAP Gold Partners umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette – von SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing und Application Management. Als One-Stop-Shop für alle Services rund um SAP ist All for One Steeb verlässlicher Generalunternehmer für den Mittelstand und betreut mit rund 700 Mitarbeitern über 2.000 Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilzulieferindustrie, der Konsumgüterindustrie, dem Technischen Großhandel und dem projektorientierten Dienstleistungsumfeld. Als Gründungsmitglied von United VARs, dem weltweiten Netzwerk führender SAP Mittelstandspartner, garantiert All for One Steeb in über 56 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. All for One Steeb zählt zudem zu »Deutschlands beste Arbeitgeber« (Great Place to Work 2010) sowie zu »Beste IT Berater für den Mittelstand« (TOP CONSULTANT 2011).

Im Geschäftsjahr 2010/11 erzielte die All for One Steeb AG (All for One Midmarket AG) – ohne Einbezug von Steeb – einen Umsatz von 90 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000).

Folgen Sie uns
www.youtube.com/allforonemidmarkettv
www.facebook.com/all41
www.twitter.com/AllforOne_Mid
www.xing.com/companies/allforoneMidmarketAG

All for One Steeb AG
Dirk Sonntag
Gottlieb Manz Str. 1
70794 Filderstadt
dirk.sonntag@all-for-one.com
+4971178807260
http://www.all-for-one.com

Kommentar verfassen