EEG-Novelle stärkt Solarenergie: Die DEB Deutsche Energie Beratung erklärt den Weg zur “Sonnenrente” auch ohne Eigenheim

Die DEB Deutsche Energie Beratung erklärt den Weg zur “Sonnenrente” – auch ohne Eigenheim In zehn Jahren sollen bereits 65 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland aus erneuerbaren Energien stammen. Ein Großteil davon aus Sonnenenergie, dem unangefochtenen “Star” der erneuerbaren Energien. Die “Solar(Strom)Rente” der DEB Deutsche Energie Beratung (https://www.deb24.de) ist ein…

Beschluss der EEG-Novelle: Die DEB Deutsche Energie Beratung kritisiert einseitige Ausrichtung und nur mäßige Anreize für Investoren

Ove Burmeister, Geschäftsführer der DEB Deutsche Energie Beratung aus Hamburg kritisiert EEG-Novelle Am 23. September hat das Bundeskabinett wie erwartet eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. Mit dieser jüngsten EEG-Novelle sollen die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine CO2-freie Stromerzeugung bis zum Jahr 2050 geschaffen werden. Nach der bereits zuvor beschlossenen Abschaffung…

Solaranlage: Den eigenen Strom ernten

ARAG Experten geben Tipps, wie man sich mit eigenem Solarstrom unabhängig macht Nicht nur Eigenheimbesitzer, sondern auch immer mehr Mieter legen sich eine Solaranlage zu. Ob Umweltbewusstsein, der Wunsch nach Unabhängigkeit oder Preisbewusstsein dahinter stehen – Solarstrom liegt im Trend. Denn er ist günstiger als jeder Stromtarif und kann sogar…

Chronische Schmerzen – Linderung mit wenig Nebenwirkungen

Anbau Life-Dome / MABEWO AG Schweiz Schmerztherapie von hoher Bedeutung – Medizinisches Cannabis – Ausblick und Hoffnung für Millionen Kranker, von Dipl.-Ing. Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG, Schweiz Eine wirksame Schmerztherapie ist von hoher Bedeutung für die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung. Das erklärte die deutsche Bundesregierung in einem wissenschaftlichen…

ÖKO-HAUS errichtet Agrophotovoltaik-Anlage in Althegnenberg

Agrophotovoltaik: hohe Flächeneffizienz durch Doppelnutzung Die ÖKO-HAUS GmbH hat erstmals eine Agrophotovoltaik-Anlage errichtet. (Bildquelle: ÖKO-HAUS GmbH) Eppishausen/Althegnenberg, 02. September 2020 – Die ÖKO-HAUS GmbH, Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen und Speicherkonzepte, hat erstmals eine Agrophotovoltaik-Anlage (AGV) errichtet und ans Netz gebracht. Besitzer und Betreiber der 749 kWp-Solaranlage im oberbayerischen Althegnenberg ist die…

ÖKO-HAUS errichtet Agrophotovoltaik-Anlage in Althegnenberg

Agrophotovoltaik: hohe Flächeneffizienz durch Doppelnutzung

ÖKO-HAUS errichtet Agrophotovoltaik-Anlage in Althegnenberg

Die ÖKO-HAUS GmbH hat erstmals eine Agrophotovoltaik-Anlage errichtet. (Bildquelle: ÖKO-HAUS GmbH)

Eppishausen/Althegnenberg, 02. September 2020 – Die ÖKO-HAUS GmbH, Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen und Speicherkonzepte, hat erstmals eine Agrophotovoltaik-Anlage (AGV) errichtet und ans Netz gebracht. Besitzer und Betreiber der 749 kWp-Solaranlage im oberbayerischen Althegnenberg ist die Agro-Photovoltaik-GbR. Die Doppelnutzung von Ackerflächen für Nahrungsmittelproduktion und Stromgewinnung bietet hohe Flächeneffizienz, bringt Landwirten Mehreinnahmen und trägt mit sauberem Strom zum Klimaschutz bei. Die PV-Trackeranlage stellt Felix Steber, Geschäftsführer von ÖKO-HAUS, im Infofilm vor: www.oeko-haus.com/#agv

Premiere für ÖKO-HAUS: Mit der Agrophotovoltaik-Anlage in Althegnenberg hat der PV-Dienstleister die erste Anlage dieser Art in Deutschland errichtet. Seit diesem Frühjahr liefert sie Sonnenstrom, darunter wachsen Agrarfrüchte. Initiator des außergewöhnlichen und in seiner Bauweise einzigartigen PV-Projekts ist Thomas Rebitzer. Seit Jahrzehnten setzt sich der studierte Maschinenbauer und Lehrer an Fach- und Berufsoberschulen (FOS/BOS) in Friedberg privat wie beruflich für Solarstrom ein. Mit seinen Schülern plant er Projekte wie die Agrophotovoltaik-Anlage in Althegnenberg.

Für die Umsetzung der AGV-Anlage konnte Rebitzer das Ehepaar Wiedemann, Besitzer der Agrarfläche in Althegnenberg, sowie Pächter und Bio-Landwirt Martin Gastl gewinnen. Zusammen gründeten sie die Agro-Photovoltaik-GbR und stemmten die Finanzierung aus eigenen Mitteln. Die ÖKO-HAUS GmbH, die seit über 20 Jahren Solaranlagen baut und überwacht, bekam den Zuschlag für den Bau der PV-Anlage.

Astronomisch gesteuerte PV-Module

Über der rund 2,2 Hektar großen Ackerfläche hat ÖKO-HAUS die Solarmodule im Abstand von 14 Metern errichtet. Im Gegensatz zur sonst üblichen Ost-West-Ausrichtung sind die PV-Module auf einem Nachführsystem nach Süden ausgerichtet und in 2,5 Meter Höhe auf einer drehbaren Welle mit einer Gesamthöhe von 4,4 Meter montiert. Durch Solar-Tracking folgen sie dem Lauf der Sonne. Damit lassen sich überdurchschnittlich hohe Stromerträge erreichen. “Die PV-Anlage liefert im Durchschnitt rund 20 Prozent Mehrertrag”, freut sich Felix Steber, Geschäftsführer von ÖKO-HAUS.

Höhere Ernteerträge

Um auch beim Ernteertrag ein Maximum zu erzielen, sind die Module senkrecht einstellbar. Der Landwirt kann den Acker bis zu einem halben Meter an die Tragstützen heran maschinell bewirtschaften. Der Bereich unter den PV-Montagesystemen soll durch Anlegen von Biotopen oder spezieller Kräuter- und Beerensträucher dem Artenschutz dienen. Durch die Teilverschattung erreicht der Landwirt je nach Bepflanzung einen Mehrertrag von rund 30 Prozent. Wissenschaftlern zufolge wirkt sich der Schattenwurf positiv auf Lufttemperatur, Einstrahlung und den Wasserbedarf aus: Der Schatten führe zu kühleren Tages- sowie wärmeren Nachttemperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit als beim traditionellen Anbau unter freiem Himmel.

Einspeisevergütung für Agrophotovoltaik

Die Agrophotovoltaik-Anlage in Althegnenberg ist seit April 2020 am Netz. Die Betreibergesellschaft freut sich über das erfolgreich umgesetzte PV-Projekt, das Signalwirkung auf Folgeprojekte haben soll. Auch auf politischer Ebene will Rebitzer etwas bewirken: “Zur offiziellen Einweihung der AGV-Anlage im Oktober laden wir politische Entscheider ein. Agrophotovoltaik ist die Lösung für den Nutzungskonflikt um Flächen. Wir möchten eine Gesetzesänderung erreichen. Wenn die Einspeisevergütung für AGV-Anlagen an Autobahnen und Bahnlinien ohne den Abstand von 110 Metern gilt, werden mehr PV-Anlagen dieser Art entstehen. Das ist unser Ziel”, sagt Thomas Rebitzer.

Als Komplettanbieter von Photovoltaikanlagen ist die ÖKO-HAUS GmbH seit 1998 im südbayerischen Raum und als Partner von BAUFRITZ deutschlandweit tätig. Von der Planung, Projektierung über den Bau und die Wartung bietet das Unternehmen alles aus einer Hand. Mit über 2500 realisierten PV-Anlagen für private, gewerbliche und kommunale Betreiber verfügt ÖKO-HAUS über fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung. Die Tochterfirma fagus energieprojekte gmbh baut und verwaltet Bürgeranlagen. Mit einem großen Portfolio an Batteriespeichersystemen hat sich ÖKO-Haus in dem stark wachsenden Markt positioniert und bietet zudem Wärmepumpen und den Service der energetischen Gebäudesanierung. Am Firmenstandort Eppishausen, Ortsteil Weiler, beschäftigt das Familienunternehmen 34 Mitarbeiter*innen.

Firmenkontakt
ÖKO-HAUS GmbH
Lisa Steber
Pfarrer-Singer-Straße 5
87745 Eppishausen/Weiler
+49 (0)8266 86220-0
info@oeko-haus.com
http://www.oeko-haus.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 (0)821 4508 79-18
+49 (0)821 4508 79-20
as@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Dächer verpachten: Geld verdienen und Umwelt schonen mit dem eigenen Dach – so funktioniert es

Die DEB Deutsche Energie Beratung (www.deb24.de) erläutert, worauf bei der Dachverpachtung geachtet werden muss und hat die wichtigsten Informationen für Besitzer von Dachflächen zusammengestellt.

Dächer verpachten: Geld verdienen und Umwelt schonen mit dem eigenen Dach - so funktioniert es

Deutsche Energie Beratung (www.deb24.de) erläutert, worauf bei Dachverpachtung geachtet werden muss

Hamburg, 25. August 2020 – Ein Dach kann nicht nur den Regen abhalten, sondern auch Geld verdienen – über die Verpachtung der Dachfläche. Zudem kann eine Immobilie bzw. Liegenschaft eine Aufwertung durch eine moderne Photovoltaikanlage (abgekürzt “PV-Anlage”) erzielen.

Dachverpachtungen verschaffen eine langfristige und planbare Zusatzeinnahme. “Ihr Dach verdient für Sie Geld. Gerade in Krisenzeiten wie aktuell während der Corona-Pandemie, erwirtschaftet die Dachvermietung für Solaranlagen ein willkommenes und verlässliches Zusatzeinkommen”, sagt Ove Burmeister, Geschäftsführer der DEB Deutsche Energie Beratung aus Hamburg. Die Verpachtung von Dächern über die Deutsche Energie Beratung ist nicht nur nachhaltig rentabel, sondern auch kurzfristig finanziell attraktiv, denn die Pacht der ersten 20 Jahre kann von der DEB im Voraus in einer Summe gezahlt werden. Oft verbessert sich durch die Dachverpachtung sogar die Bonität des Betriebes, dessen Dach vermietet wird. “Die Dachflächenvermietung für Photovoltaikanlagen eignet sich immer dann, wenn man große Flächen bei Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise größere Gebäude, Lager- und Produktionshallen, Scheunen oder Ähnliches zur Vermietung bereitstellen kann”, sagt DEB-Chef Ove Burmeister. Sein mittelständisches Unternehmen projektiert, installiert und verkauft seit vielen Jahren sehr erfolgreich hochrentable Solarkraftwerke an private Investoren.

Dazu pachtet die Deutsche Energie Beratung (https://www.deb24.de) Dachflächen und beteiligt den Dachbesitzer im Gegenzug langfristig an den zukünftigen Erlösen aus dem Stromverkauf. Zum Geld gesellt sich bei Dachverpächtern der DEB auch ein gutes Gewissen, denn die Solaranlagen verursachen keine Geräusche und Emissionen, sie “stinken” nicht und sie helfen bei der Dezentralisierung der Stromversorgung, dem Grundgedanken des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG). Und bei Flachdächern sind Solaranlagen meist nicht einmal zu sehen. Deshalb lohnen sich moderne, neu gebaute Photovoltaikanlagen der 3. Generation für Anleger, Dachbesitzer bzw. Dachverpächter und Umwelt gleichermaßen. Aber nicht jedes Dach kommt bei Solarprojekten für eine Dachverpachtung infrage. Die Solarexperten der DEB Deutsche Energie Beratung erläutern deshalb die wichtigsten Punkte einer lukrativen Dachverpachtung für Photovoltaik-Anlagen.

Was für Anforderungen gibt es an die Dächer und deren Verpächter?

DEB pachtet Dächer von Gewerbeimmobilien, Hallen, Industriebetrieben, Logistikunternehmen, landwirtschaftlichen Gebäuden, Einkaufszentren, Sportanlagen etc. Generell haben auch Hauseigentümer die Möglichkeit, mit der Dachfläche ihres Eigenheims zusätzliche, attraktive Mieteinnahmen zu erwirtschaften. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass die zu vermietende Fläche alle notwendigen Kriterien erfüllt und nicht zu klein ist. Es sind einige Punkte zu beachten, anhand derer Dachbesitzer einschätzen können, ob ihr Dach eine zusätzliche, attraktive Mieteinnahme erwirtschaften kann: Ein Flachdach muss mindestens 1.500 qm verwertbare Fläche bieten (gemessen ohne Störflächen wie Fahrstuhlschächte, Oberlichter oder andere Dachaufbauten). Satteldächer müssen über mindestens 1.000 qm ohne Störflächen sowie eine Süd- oder Ost-West-Ausrichtung verfügen; ein Pultdach mindestens 1.000 qm und Süd-Ausrichtung. Das Dach darf nicht oder nur geringfügig von umliegenden Bäumen oder Gebäuden verschattet werden. Zudem müssen sowohl die Dachhaut, als auch das Gebäude selbst noch eine Lebenserwartung von mindestens 30 Jahren haben.

“Der Clou bei unserem Konzept ist, dass wir als vermutlich einziger Marktteilnehmer in Deutschland über einen eigene Energieversorger verfügen. So kann der Strombedarf des Dachverpächters durch günstigen Grünstrom direkt vom eigenen Dach gedeckt werden. Solaranlagen sind allerdings nicht grundlastfähig und liefern naturgemäß z.B. in der Nacht keine Energie. Dazu kann auf Wunsch ein Stromversorgungsvertrag mit dem “hauseigenen” Energieversorger DEVG Deutsche Energie Versorgung (https://www.devg24.de) geschlossen werden, der eine Vollversorgung sicherstellt. Rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr, zu Vorzugskonditionen. Und den überschüssigen Strom, den der Betrieb des Verpächters nicht abnimmt, speisen wir ganz normal ins öffentliche Versorgungsnetz ein, sagt Energieexperte Ove Burmeister, so profitieren Dachverpächter gleich doppelt von unserem einzigartigen Stromvermarktungskonzept. Sie streichen die Pacht ein und erhalten günstigen Grünstrom.

Vorteile der Dachverpachtung für moderne Solaranlagen der Deutschen Energie Beratung

Die modernen Solarkraftwerke der Deutschen Energie Beratung DEB verursachen eine Dachlast von 10 – 14 Kilogramm pro Quadratmeter. Viele Dächer, von denen die Besitzer denken, sie kämen aus statischer Sicht für Photovoltaik nicht in Frage, sind für die DEB-Solaranalagen geeignet. “Die Deutsche Energie Beratung arbeitet mit modernsten Unterkonstruktionen. So kann heute bei Flachdächern auf eine Dachdurchdringung verzichtet werden. Das Dach bleibt dicht”, betont DEB-Chef Ove Burmeister.

Die DEB ist ein Unternehmen, das seit vielen Jahren geeignete Dachflächen ab 1.000 Quadratmetern anmietet, Dächer kostenlos saniert oder dafür attraktive Pachtzahlungen anbietet. Sollten Dachbesitzer zudem über eine ausstehende Dachsanierung nachdenken, kann die Installation der Solar-Anlage mit der nötigen Dachsanierung kombiniert werden. Seriöse und erfahrene Unternehmen wie die DEB gewähren alternativ zu den Pachtzahlungen einen erheblichen Zuschuss zur Dachsanierung, falls diese notwendig ist.

Die Deutsche Energie Beratung setzt konsequent auf nachhaltige und verlässliche Dachverpachtung: DEB pachtet Dächer oder Freiflächen sogar bis zu 40 Jahre oder in Ausnahmefällen noch länger; so haben auch die Kinder des Dachverpächters etwas davon. Die Pacht steigt im Laufe der Jahre stufenweise. Die Verpachtung von Dächern über die Deutsche Energie Beratung ist rentabel und bietet zusätzlichen finanziellen Spielraum, denn die Pacht der ersten 20 Jahre kann von der DEB im Voraus in einer Summe gezahlt werden. Zudem bleiben die Dachbesitzer Eigentümer, denn die Dachpächter der DEB erhalten lediglich ein beschränk persönliche Dienstbarkeit in Abteilung II des Grundbuchs. Dachverpächter brauchen sich um nichts zu kümmern. Um die Wartung, Reinigung und Verwaltung der Solaranlage kümmert sich die DEB. Dachbesitzer können auch selbst investieren (auch in Teilflächen des Daches) und so z.B. die eigene Altersvorsorge ergänzen. Für Dachbesitzer bietet die DEB attraktive Vorzugskonditionen mit Renditen über 7 Prozent.

Interessierte Dacheigentümer können die DEB direkt kontaktieren (Internet https://www.deb24.de/kontakt, Telefon 040 6000 3336 oder E-Mail info@deb24.com) oder über einen autorisierten DEB-Partner vor Ort. Nach der Kontaktaufnahme wird das Dach geprüft und bei Eignung dann ein konkretes Pacht-Angebot unterbreitet.

Über die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH:

Die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH ist Spezialist für Photovoltaikanlagen der 3. Generation. Das Angebot richtet sich an risikoaverse, ertragsorientierte Unternehmen und Privatpersonen, die alle Vorteile einer Photovoltaikanlage nutzen möchten, aber kein eigenes Dach besitzen. Die Deutsche Energie Beratung bietet Investoren Direkteigentum an Photovoltaikanlagen auf langfristig gepachteten Großdächern oder Freiflächen.

Seit 2012 ist die Deutsche Energie Beratung ausschließlich auf Photovoltaikanlagen spezialisiert und mit ihrem Gesamtkonzept einzigartig am deutschen Markt. Die Unternehmensgruppe projektiert Neubauten nachhaltiger Photovoltaikanlagen mit neuester Technik und voller Gewährleistung auf langfristig gepachteten Großdächern inklusive Stromvermarktung mit 2 Cent Bonus pro Kilowattstunde. So verschafft die DEB Deutsche Energie Beratung Privatinvestoren und institutionellen Anlegern direktes Eigentum an Photovoltaikanlagen und sorgt für nachhaltige “grüne” Energie.

Einzigartig ist bei den Photovoltaikanlagen-Projekten der DEB die Kombination von Dachverpachtung und Bezug von günstigem Grünstrom über den Energievermarkter der DEB-Gruppe, die DEVG Deutsche Energie Versorgung (www.devg24.de).

Kontakt DEB Deutsche Energie Beratung:

DEB Deutsche Energie Beratung GmbH
Jenfelder Allee 80, Gebäude A1
22045 Hamburg
Tel: (+49) 40 6000 3336
E-Mail: info (at) deb24.com

Presse-/Medienkontakt:

Görs Communications
PR Content Marketing Beratung und Agentur

Westring 97
23626 Ratekau-Lübeck
https://www.goers-communications.de
info (at) goers-communications.de

Tel (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz): 0800-GOERSCOM (0800-46377266)

Über die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH:

Die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH ( https://www.deb24.de ) ist der erfahrene Spezialist für Photovoltaikanlagen der 3. Generation. Das Angebot richtet sich an risikoaverse, ertragsorientierte Unternehmen und Privatpersonen, die alle Vorteile einer Photovoltaikanlage nutzen möchten, aber kein eigenes Dach besitzen. Die Deutsche Energie Beratung bietet Investoren Direkteigentum an Photovoltaikanlagen auf langfristig gepachteten Großdächern oder Freiflächen.

Firmenkontakt
DEB Deutsche Energie Beratung GmbH
Ove Burmeister
Jenfelder Allee 80
22045 Hamburg
(+49) 40 6000 3336
info@deb24.com
https://www.deb24.de

Pressekontakt
Görs Communications – PR SEO Marketing Beratung und Agentur
Daniel Görs
Westring 97
23626 Lübeck-Ratekau
0800-46377266
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Deutsche Energie Beratung: Top 10 Gründe für Photovoltaikanlagen

Die DEB Deutsche Energie Beratung erläutert die Top 10 der Gründe, warum sich neue Photovoltaik-Anlagen für Umwelt, Verpächter und Investoren lohnen Die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH ist Spezialist für Photovoltaikanlagen der 3. Generation. Hamburg, 29. Juli 2020 – Die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH mit Sitz in Hamburg (www.deb24.de)…

Kyocera eröffnet zusammen mit GF, Kyudenko und Tokyo Century 100-Megawatt Solarkraftwerk in Kagoshima in Japan

Kanoya Osaki Solar Hills Power Plant Kyoto/Neuss – 17. Juni 2020. Kanoya Osaki Solar Hills LLC, ein gemeinschaftliches Solarenergie-Unternehmen der Kyocera Corporation, GF Corporation, Kyudenko Corporation und Tokyo Century Corporation, hat seine “Kanoya Osaki Solar Hills Power Plant” in Betrieb genommen. Das derzeit größte Energiekraftwerk in Kyushu erreicht eine Spitzen-Erzeugungskapazität…

Solar-Powerbank: ausführlicher Ratgeber verfügbar

Das Handy mit purer Sonnenergie laden? Das geht! Solar-Powerbanks machen es möglich. Doch welche Arten von Solar-Ladegeräten gibt es und für wen sind sie geeignet? Was kosten sie und wie wählt man das passendste Modell aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der kostenlose Ratgeber auf solaranlagen-portal.de. Sonnenenergie für die…

MABEWO AG, Schweiz – Education Kit in Container-Bauweise als Solarmodul

Das Gefälle zwischen Stadt und Land: ländliche Regionen werden in der Bildung abgehängt. Vor allem in den ländlichen Regionen der Entwicklungsländer gibt es das Problem fehlender Bildungseinrichtungen. MABEWO AG – Education Kid – Bildung und Chancen Wer Bildung sucht, muss lange Wege auf sich nehmen – Life-Dome als Schule direkt…

MABEWO AG, Schweiz – Windkraft, nein danke?

Windenergie als perfekte Art der Energiegewinnung – sauber, effektiv, erneuerbar. In der Gesamtbetrachtung der Energiequelle Wind werden Nachteile laut, die nicht ignoriert werden sollten. MABEWO AG Schweiz Hondingen-Blumberg, ein kleiner Ort in Baden-Württemberg, 600 Einwohner groß. Auf den Ortsbildern sieht man den Walliberg, den Stoberg, den Zisiberg, den Rietibuck bis…

MABEWO AG, Schweiz – Windkraft, nein danke?

Windenergie als perfekte Art der Energiegewinnung – sauber, effektiv, erneuerbar. In der Gesamtbetrachtung der Energiequelle Wind werden Nachteile laut, die nicht ignoriert werden sollten. MABEWO AG Schweiz Hondingen-Blumberg, ein kleiner Ort in Baden-Württemberg, 600 Einwohner groß. Auf den Ortsbildern sieht man den Walliberg, den Stoberg, den Zisiberg, den Rietibuck bis…

MABEWO AG: Energiespeicherung durch Batterien

Technische Herausforderung für das Jahr 2020 – Speichertechnik, Importabhängigkeit, Lithium Ionen – Zwischenruf von Jörg Trübl, Umweltingenieur und CEO der MABEWO AG, Schweiz MABEWO AG: Solar-Dome-Anlagen Die stürmische Entwicklung der Elektromobilität hat Grenzen. Diese Grenzen bestehen insbesondere in der Speichertechnik. Die Lithium- Ionen-Technik ist nicht ausreichend und hat große Nachteile.…

MABEWO AG: Energiespeicherung durch Batterien

Technische Herausforderung für das Jahr 2020 – Speichertechnik, Importabhängigkeit, Lithium Ionen – Zwischenruf von Jörg Trübl, Umweltingenieur und CEO der MABEWO AG, Schweiz MABEWO AG: Solar-Dome-Anlagen Die stürmische Entwicklung der Elektromobilität hat Grenzen. Diese Grenzen bestehen insbesondere in der Speichertechnik. Die Lithium- Ionen-Technik ist nicht ausreichend und hat große Nachteile.…

MABEWO AG: Gute Nachtrichten für das Klima

CO2 Emissionen aus der Stromproduktion stark gefallen – erneuerbare Energien auf dem Vormarsch – Zwischenruf von Jörg Trübl, CEO MABEWO AG Schweiz / Küssnacht, Rigi Solar-Dome MABEWO AG: Gute Nachtrichten für das Klima CO2 gilt als umweltschädlich und dessen Ausstoß durch menschliches Leben als Haupttreiber für den Klimawechsel. CO2 entsteht…

MABEWO AG Zukunftsperspektive: Nachhaltigkeit durch Autarkie

Modulbauweise für Autarkie – eigener Strom, eigenes Trinkwasser, eigene Nahrungsmittel – wie moderne Technik das Leben im 21. Jahrhundert verbessert. Von Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG, Schweiz Küssnacht / Rigi Make a better world – Photovoltaikanlagen Autarkie ist ein wichtiges Thema und Teil der Unternehmensphilosophie des Investors MABEWO AG,…

Malediven nachhaltig: Größtes schwimmendes Solarsystem im Meer und andere Initiativen zur CO2 Reduktion

Das LUX* South Ari Atoll Resort & Villas auf den Malediven geht mit diversen Nachhaltigkeitsinitiativen voran (Bildquelle: @ LUX* South Ari Atoll Resort & Villas) Malediven/ München, 28. Januar 2020. Malediven und Nachhaltigkeit galten lange Zeit als Kontroverse. Doch immer mehr Resorts sehen sich in der Verantwortung zur Reduktion ihres…

Gemeinde Schlier setzt Zeichen für das Klima

Richtungsweisende Entscheidung für Quartiersversorger eines klimaneutralen Neubaugebiets dank verbesserter BAFA-Förderung Gemeinderat Schlier beschließt einstimmig die Vergabe der Quartiersversorgung. Schlier / Freiburg i.Br., 20. Januar 2020 – Die oberschwäbische Gemeinde Schlier setzt ein eindrucksvolles Zeichen für den Klimaschutz. Nach langer Bewerbungsphase gab der Gemeinderat Anfang Januar seine Empfehlung für einen Quartiersversorger…

Wasserspeicherwürfel – Water Storage Cube – Innovation für eine bessere Welt

Kostbares Trinkwasser – alles beginnt mit Wasser: Trinken, Waschen, Vieh tränken und die Ernte bewässern – der Kampf um genügend Wasser bestimmt in vielen Bereichen den Alltag der Menschen – Jörg Trübl, CEO MABEWO AG, Küssnacht / Schweiz Solar-Dome: MABEWO AG Die Sonne sendet mehr Energie auf die Erde, als…

Solarstrom für eine bessere Welt

Solarstrom hat einen guten Ruf, ist mit verlässlichen Technologien gebaut, lässt global denken und lokal handeln – Make a better World MABEWO AG – Solarstrom für eine bessere Welt Make a better World (MABEWO AG) möchte mit Fotovoltaikanlagen in Form eines Bogens, dem Solar-Dome, die Welt besser machen – Zwischenruf…

VisorTech Full-HD-IP-Überwachungskamera IPC-680

Kabellos das Zuhause überwachen – auch weltweit VisorTech Full-HD-IP-Überwachungskamera IPC-680 mit App, 12 Monate Akku-Stand-by, IP65, www.pearl.de – Vollkommen kabelloser Betrieb – Bewegungserkennung für automatische Aufnahme – 2 PIR-Bewegungs-Sensoren mit einstellbarer 3-Zonen-Überwachung – Full-HD-Video-Aufzeichnung auf Speicherkarte – Infrarot-Nachtsicht mit bis zu 5 m Reichweite – Weltweiter Fernzugriff & Push-Benachrichtigung per…

revolt Solar-Powerbank PB-85.s, faltbares Solarpanel

Dank aufklappbarem 4-fach-Solarpanel tankt die Powerbank extra-viel Sonne revolt Solar-Powerbank PB-85.s, LED-Lampe, 8.000 mAh, 2,1 A, 5 Watt www.pearl.de -Bis zu 40 Extra-Stunden für das Mobilgerät -Ausklappbares 4-fach-Solarpanel mit 5 Watt Leistung -Lädt 2 USB-Mobilgeräte gleichzeitig -Status-LEDs für Akku-Ladestand -Zuschaltbare LED-Lampe mit 3 Leuchtmodi Die Extra-Portion Power für gleich 2…

Einzigartige Solar-Innovation sucht deutsche Handelspartner

Stromkosten reduzieren, Räume temperieren und vor gleißendem Sonnenlicht schützen, CO-2 für Umwelt und Klima einsparen, dabei autonomer und nachhaltig leben oder arbeiten: Das alles zusammen ermöglichen die SolarGaps-Fensterjalousien. SolarGaps Solajalousien Sonnenblumen inspirierten Yevgeniv Erik für die einzigartige “all-in-one” Solar-Jalousien-Technik, die nach dreijähriger Entwicklungsarbeit erstmals in Deutschland präsentiert werden. Schon frühzeitig…

Kyocera veröffentlicht konsolidiertes Konzernergebnis für das erste Halbjahr, das am 30. September 2018 endete

Die Kyocera Corporation veröffentlicht das konsolidierte Konzernergebnis für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2019 (das “erste Halbjahr,” oder “GJ 19, H1”). Die ersten sechs Monate endeten am 30. September 2018. Mit dem Start dieses Geschäftsjahres haben die Kyocera Corporation und ihre konsolidierten Tochterunternehmen die International Financial Reporting Standards (“IFRS”) an…

KYOCERA präsentiert innovative Technologien und Produkte auf der CEATEC JAPAN 2018

Das breite Spektrum reicht von Automobiltechnologien bis hin zu Energiemanagementlösungen, mit denen Kyocera modernste Technologien für die vernetzte Gesellschaft demonstriert. KYOCERA präsentiert innovative Technologien und Produkte auf der CEATEC JAPAN 2018 Auf der CEATEC JAPAN 2018, die zu Asiens größten Fachmessen für innovative IT und Elektronik zählt und im Makuhari…

Kipp & Zonen gehört zur Ott Hydromet Gruppe

Der führende Anbieter von hydrologischen und meteorologischen Instrumenten erweitert seine Kompetenz um Solarstrahlungs-Sensorik. OTT Hydromet, ein Unternehmen der Hach-Gruppe und weltweit maßgebend bei der Entwicklung von hydrologischen und meteorologischen Lösungen, gliedert Kipp & Zonen in sein Unternehmen ein. Der Sensorik-Hersteller ist einer der führenden Anbieter von Solarstrahlungs- und atmosphärischer Messtechnik…

VisorTech IPC-790.solar HD-IP-Kamera mit Solar-Panel

Dank WLAN-Anbindung kabellos überwachen VisorTech HD-IP-Kamera mit Akku, Solar-Panel, Bewegungssensor, Nachtsicht, IP55, www.pearl.de Alles im Blick behalten: Ab jetzt geht man sicher, dass um Haus und Hof alles in Ordnung ist – jederzeit und von jedem Ort aus! Volle Kontrolle: Mit Tablet und Smartphone kann man auf die Überwachungskamera von…

Energietag der PRIOGO AG am 4. April – “Maßgeschneiderter Überlebensrucksack für das eigene Gebäude”

„Für Bauherren und Sanierungswillige werden die Herausforderungen immer größer“, weiß Sebastian Pönsgen, Vorstand der PRIOGO AG aus Zülpich. „Bebauungspläne stellen immer höhere Anforderungen, die Energiestandards steigen – da möchten wir helfen“. Am Dienstag, den 04. April 2017 findet daher von 16 bis 20 Uhr auf dem Firmengelände der PRIOGO AG,…

Zeus Großanlage für öffentliches Freibad

Preußisch Oldendorf – Die von Bartels GmbH / Ravensberger Solar hat ein neues fortschrittliches Großprojekt abgeschlossen. In einem öffentlichen Freibad in den Niederlanden sorgt bald neueste Solartechnik durch Hochleistungsröhrenkollektoren des Produkttyps „Zeus“ für Wärme im Wasser. Die Sonne im Sommer soll dadurch effizient genutzt werden das Wasser zu erhitzen und…