Bedeutet die Euro-7-Norm das Ende des Verbrenners?

Die Abgasnormen auf Europas Straßen sollen weiter verschärft werden. Kritiker sehen daher das Ende des traditionellen Verbrenners voraus

Baloise und Bridgemaker starten mit aboDeinauto Auto Abo für Gebrauchtfahrzeuge

aboDeinauto – Top Gebrauchte im günstigen Abo – Die Baloise Group und der Corporate Venture Builder Bridgemaker gründen aboDeinauto, einen der ersten Auto Abo Anbieter für Gebrauchtfahrzeuge – Günstige monatliche Preise für Nutzer von aboDeinauto die ihr Wunschauto ganz einfach und flexibel abonnieren – aboDeinauto arbeitet eng mit Gebrauchtwagenhändlern zusammen…

Sicher Auto fahren bei Schnee und Eis – Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Tipps für den Straßenverkehr im Winter Vorsicht vor wechselnden Straßenverhältnissen. (Bildquelle: ERGO Group) Während sich viele über den ersten Schnee freuen, stellt der Winter Autofahrer immer wieder vor Herausforderungen. Denn Matsch und Glatteis sorgen schnell für schwierige Straßenverhältnisse. Fahrer von E-Autos müssen außerdem besonders auf den Akku achten. Frank Mauelshagen,…

FREE NOW startet Corona-konforme Fahrzeugreinigungen

Der Mobilitätsdienstleister bietet ab sofort passende Workshops und ein Video-Tutorial für Taxi- und Mietwagenfahrer an (Bildquelle: @FREE NOW/Moritz Trettin) Hamburg, 13. November 2020 – Auch in Zeiten des Coronavirus sind Taxis und Mietwagen mit Chauffeur ein unverzichtbarer Bestandteil urbaner Mobilität. Damit sowohl Fahrgäste als auch Fahrer möglichst sicher und geschützt…

Bass-Upgrade im Auto: EMPHASERs Woofer ESW-M8 und ESW-M10

Mehr Power in jedem Fahrzeug – dafür sorgen die beiden neuen Basstreiber von Car Audio Spezialist EMPHASER. Neue Power Woofer von EMPHASER: ESW-M8 und ESW-M10 Seit mehr als 20 Jahren ist Bassequipment von EMPHASER auf dem Car Audio Markt eine feste Größe. Langjährige Erfahrung und eine Vielzahl von Testsiegermodellen im…

LED-Retrofits in Autoscheinwerfern nicht erlaubt

R+V-Infocenter: Bußgelder möglich Wiesbaden, 10. November 2020. Autoscheinwerfer auf LED umrüsten: Die passenden Ersatzteile sind leicht erhältlich und lassen sich meist problemlos einbauen. Doch diese sogenannten LED-Retrofits sind oft nicht für den Straßenverkehr in Deutschland und anderen europäischen Ländern zugelassen, warnt das R+V-Infocenter. Bußgelder für “Retrofit-Sünder” möglich Wenn am Fahrzeug…

Die Fertiggarage als Alternative zum Keller

Fertiggaragen bieten mehr als nur Platz fürs Auto Ein sicherer Parkplatz fürs Auto – das ist die Hauptfunktion einer Fertiggarage. Darüber hinaus soll die Garage immer häufiger auch Stauraum bieten. Verstärkt wird dieser Trend, weil neue Eigenheime oftmals aus Kostengründen nicht mehr unterkellert werden. Fertiggaragen wachsen immer mehr in die…

Urteil beweist: EA288 ist vom Abgasskandal betroffen.

Nachfolgemotor des EA189 v. Abgasskandal betroffen https://www.diesel-auto-opfer.de/ Urteil beweist: EA288 der Nachfolgemotor vom EA189 ist vom Abgasskandal betroffen. https://www.diesel-auto-opfer.de/ Sensations-Urteil beweist: Nachfolgemotor des EA189 vom Abgasskandal betroffen. Sensationsurteil! Nunmehr ist endlich bewiesen: Der Nachfolgemotor EA288 (des EA189) ist vom Abgasskandal betroffen. https://www.diesel-auto-opfer.de/ Nach dem aktuellen Urteil des LG Darmstadt vom…

Mit FREE NOW sicher und mobil durch die Stadt

Kunden profitieren von vielfältigen und vergünstigten Mobilitätsangeboten während des Lockdowns (Bildquelle: @FREE NOW/Alena Zielinski) Hamburg, 04. November 2020 – Die Corona Pandemie hält Deutschland weiter in Atem. Die Menschen sind seit dieser Woche wieder verstärkt aufgefordert, Kontakte zu reduzieren, Abstand zu halten und möglichst zu Hause zu bleiben. Mobilitätsanbieter FREE…

Wave – (Hello) – Eine teilwahre Liebesgeschichte zwischen Teenagern Ende der 1980er Jahre

Peter Michel erzählt in "Wave - (Hello)" von einer nicht allzu lang vergangenen Zeit, die jedoch vollkommen anders war.

Premium-Infotainer der Extraklasse – der Z-N966 von ZENEC

ZENECs 2-DIN Autoradio wird im Test der Zeitschrift Car & HiFi (06/2020) als “Best Product” ausgezeichnet Best Product: ZENECs 2-Din Autoradio Z-N966 Mit dem Z-N966 hat der Schweizer Multimediaspezialist ZENECs einen 2-DIN DAB+ Infotainer mit extra großem 9″/22,9 Touchscreen im Programm. Das Komplettpaket aus Z-N966 plus separat erhältlicher Navisoftware hat…

Mobiler Infotainer – ZENECs 1-DIN Multimediasystem Z-N965

Ausgestattet mit 9″/22,9 cm Touchscreen sorgt ZENECs neues DAB+ Autoradio / Multimediasystem für maximales Entertainment – mit größtmöglichem Bedienkomfort Z-N965: Neues 1-Din Autoradio / Multimediasystem Neueste Technologien, von Multimediaspezialist ZENEC konsequent umgesetzt in einem vielseitigen 1-DIN Touchscreen Autoradio: Das neue Multimediasystem Z-N965 (VK-Preis 699 Euro) bietet moderne Infotainmentfunktionen, inklusive Apple…

Vom Bulli zum Wohnmobil: Ein Umbau mit Folgen

R+V-Infocenter: Fahrzeugklasse kann sich ändern Wiesbaden, 8. Oktober 2020. Wohnmobile liegen in Corona-Zeiten voll im Trend. Viele Autofahrer legen selbst Hand an und bauen ihr Fahrzeug zum Camper um. Doch Vorsicht: Für diese Fahrzeuge gelten eigene Steuersätze, Zulassungsbestimmungen und Versicherungen. Das R+V-Infocenter gibt wichtige Tipps. Zulassungsbehörde informieren Eine Solaranlage auf…

Aurora Gomez und Stella Penso starten bei FREE NOW

Zwei Neueinstellungen sollen Expansion in den Märkten verstärken Hamburg 07. Oktober 2020 – Während des letzten Jahres hat sich FREE NOW von ei-ner reinen Taxi-App zu einer Multiservice-Mobilitätsplattform entwickelt. In ausge-wählten Städten können Kunden Taxis, Ride – das Mietwagenangebot mit lizenzierten Fahrern und Micromobility-Services wie E-Scooter und E-Bikes sowie Carsharing-Dienste…

Was Sie zu Ihrer Garage wissen sollten

ARAG Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer beantwortet wichtige Fragen zur Nutzung Die Garage: Ein beliebter Lagerplatz für Leergut, Gartenmöbel, Umzugskisten, Fahrräder und einiges mehr. Manchmal passt auch noch ein Auto rein. Auch wird sie gerne als Werkstatt, Fitnessraum oder Ausweichquartier genutzt. Was viele nicht wissen: Einiges davon ist verboten und kann richtig…

Hoppe und Ganter, KFZ Sachverständige, sind TOP-UNTERNEHMEN 2020

Der Grundstein des heutigen Unternehmens wurde 1990 mit der Gründung des Kfz-Sachverständigenbüros Hoppe gelegt. 2002 wurde das Einzelunternehmen in die Sozietät Kfz-Sachverständigenbüro Hoppe und Ganter überführt. Heute beschäftigt das Unternehmen neben den zwei Sozien Andreas Hoppe und Martin Ganter insgesamt 13 weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Neben dem Firmensitz in der…

ÖPNV wird bestreikt – FREE NOW hält Kunden mobil

Mobilitätsanbieter bietet Gutscheine in Hamburg, Berlin und München an (Bildquelle: @FREE NOW/Alena Zielinski) Hamburg, 28. September 2020 – FREE NOW unterstützt Pendler am bundesweiten Streiktag im Personennahverkehr am Dienstag, den 29. September. Als MultiserviceMobilitäts-Plattform sorgt FREE NOW dafür, dass alle Nutzer der App auch während des Streiks sicher und bequem…

Neu von RADICAL: App Android Autoradios für VW, Seat, Skoda

RADICALs Infotainer für Volkswagen sind offene Android-Systeme, die vielseitiges Multimedia mit einer umfassenden Handy-Integration kombinieren. RADICAL: Android Autoradios für VW Die Car Media Marke RADICAL startet ihr Line Up 2020 mit zwei neuen fahrzeugspezifischen Android Autoradios für VW: dem R-C11VW1 für Fahrzeuge der Golf 5 und Golf 6 Plattformen (VK…

FREE NOW startet mit App in Frankreich und kündigt neues Management an

Ab heute ist FREE NOW, Europas führender Mobilitätsanbieter, durch die Integration der Services von Kapten auch in Frankreich verfügbar. Hamburg, 22. September 2020 – Ab heute ist FREE NOW, Europas führender Mobili-tätsanbieter, durch die Integration der Services von Kapten auch in Frankreich ver-fügbar. FREE NOW übernahm den französischen Ride-Hailing-Anbieter bereits…

Prädikat “Highlight” – ZENECs Auto-Infotainer Z-N528

ZENECs 2-DIN Autoradio / Multimediasystem mit Apple CarPlay und Android Auto überzeugt im Test der Zeitschrift Car & HiFi (Ausgabe 05/2020)

Prädikat "Highlight" - ZENECs Auto-Infotainer Z-N528

Z-N528: 2-DIN Autoradio / Multimediasystem

Mit dem Z-N528 hat Multimediaspezialist ZENEC ein neues 2-DIN Autoradio / Multimediasystem im Programm. Die Fachzeitschrift Car & HiFi hat den Newcomer in Ausgabe 05/2020 ausführlich getestet. “Sehr gute Qualität zu vernünftigem Preis”, lautet dabei das Fazit der erfahrenen Tester, die den Z-N528 aufgrund seines “hervorragenden” Preis/Leistungsverhältnisses mit dem Prädikat “Highlight” auszeichnen.

Voller Lob sind die Fachjournalisten für die umfangreiche Mediaausstattung des neuen ZENEC – insbesondere die Apple CarPlay und Android Auto Unterstützung, die den Z-N528 um Funktionen wie Telefonie, Navigation, Mediaplayer oder Messenger-Dienste erweitert. “Die Bedienung erfolgt einfach und flüssig über das kapazitive Glasdisplay des Z-N528”, erklären die Tester, “oder dank Apple Siri bzw. Google Assistant noch komfortabler per Spracheingabe.”

Überzeugend sind auch die übrigen Infotainmentfunktionen, allen voran der integrierte DAB+ Tuner. Dieser bietet, so Car & HiFi, nicht nur zahlreiche Komfortfunktionen wie DAB-DAB Service-Following, MOT Slideshow, DLS-Text und Comfort Scan, sondern “überzeugt in der Praxis mit glasklarem Digitalradioempfang.”

Besonders beeindruckt aber sind die renommierten Fachjournalisten von den zahlreichen Möglichkeiten, den Klang zu justieren. So bietet der integrierte Signalprozessor “einen Funktionsumfang, der in dieser Preisklasse alles andere als selbstverständlich ist.” Grafischer 8-Band Equalizer, Hoch- und Tiefpassfilter, Bass Boost, Balance, Fader und Loudness und “sogar eine fünfkanalige Laufzeitkorrektur” gehören zur Audioausstattung des neuen Multimediasystems.

Auch im Testlabor kann der Infotainer punkten: “Der Z-N528 schlägt sich im Messlabor hervorragend”, bilanziert Car & HiFi, “hier liegt klar blitzsauberes Engineering vor.”

Dass ZENEC auch bei diesem 2-DIN Autoradio großen Wert auf Bedienkomfort legt, wird von den Fachjournalisten honoriert: “In der Praxis können wir ihm nur Bestnoten attestieren. Die gesamte Bedienung über Touchscreen und die fünf Tasten unterhalb des Bildschirms erfolgt einfach und intuitiv, die gesamte Menüstruktur ist gut durchdacht, selbsterklärend und zudem grafisch hübsch aufbereitet.”

“Der Z-N528 bietet in seiner Preisklasse herausragende Ausstattung, vorbildliche Bedienbarkeit und tolle Performance in Labor und Praxis”, urteilt Car & HiFi abschließend und zeichnet ZENECs neues Mediencenter mit dem Prädikat “Highlight” aus.

Navigation und Multimedia im Fahrzeug, dafür steht die Marke Zenec, im deutschsprachigen Raum der Marktführer für In Car Multimedia. Von Festeinbaunavigationen und Multimediasystemen bis zu ergänzendem Zubehör wie Rückfahrkameras – die Zenec Produktpalette bietet überzeugende Komplettlösungen für jedes Auto.
Zenec-Geräte werden exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 150 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Kontakt
Zenec by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Prädikat “Highlight” – ZENECs Auto-Infotainer Z-N528

ZENECs 2-DIN Autoradio / Multimediasystem mit Apple CarPlay und Android Auto überzeugt im Test der Zeitschrift Car & HiFi (Ausgabe 05/2020) Z-N528: 2-DIN Autoradio / Multimediasystem Mit dem Z-N528 hat Multimediaspezialist ZENEC ein neues 2-DIN Autoradio / Multimediasystem im Programm. Die Fachzeitschrift Car & HiFi hat den Newcomer in Ausgabe…

Abgasskandal – Nach EuGH Abschaltvorrichtungen illegal !

Abgasskandal – Autoskandal – Dieselskandal

Abgasskandal - Nach EuGH Abschaltvorrichtungen illegal !

https://www.diesel-auto-opfer.de/

Abgasskandal – Nach EuGH Abschaltvorrichtungen illegal !

Abgasskandal – Autoskandal – Dieselskandal

Dieselskandal – Abgasskandal – Benzinskandal – Akkuskandal – Bußgeldskandal – Automatikgetriebeskandal – Widerrufsjoker: anfragen(at)diesel-auto-opfer.de

Die Einschätzung des EuGH ist richtungsweisend für laufende Prozesse gegen die Autohersteller. Daneben könnte es sich nunmehr auch für andere Autobesitzer lohnen, die noch keine Ansprüche geltend gemacht haben oder wo zuvor die Rechtsschutzversicherung einen Anspruch abgelehnt hatte.

Abgasskandal – Autoskandal – Dieselskandal

Unzufrieden mit der Musterfeststellungsklage?

Die zuständige EuGH-Gutachterin kommt zu dem Schluss, der Einsatz von sog. Abschalteinrichtungen sei nach EU-Recht verboten.Generalanwältin kommt in ihrem Gutachten zu dem eindeutigen Schluss, dass der Einsatz der Abschaltsoftware nach EU-Recht verboten ist. Zudem plädiert sie dafür, die im EU-Recht vorgesehene Genehmigung von Ausnahmen von dem Verbot eng auszulegen (Rechtssache C-693/18).

https://www.diesel-auto-opfer.de/

Dieselskandal – Abgasskandal – Benzinskandal – Akkuskandal – Bußgeldskandal – Automatikgetriebeskandal – Widerrufsjoker

Die Schlagzeilen um den Abgasskandal reißen nicht ab. Neben Dieselfahrzeugen sind auch Benziner betroffen. Zudem gibt es mehrere Strafverfahren und die EU-Kommission könnte Kartellverfahren einleiten. Nunmehr kommt auch der EuGH zu dem Schluss, dass sog. Abschaltsoftware nach EU-Recht verboten ist

Viele Menschen sind der Meinung, dass nur Dieselfahrzeuge hiervon betroffen sind. Aber der Abgasskandal hat erst dafür gesorgt dass hier viele Machenschaften ans Licht gekommen sind.

Neben dem Benzin-Skandal erreichen wohl auch Elektroautos nicht die angegebene Weitreiche. VW machte ein Eingeständnis im Fernsehen. Schadenersatzansprüche sind nunmehr auch ohne einen Rückruf durch das Kraftfahrtbundesamt möglich und Hersteller müssen nun vereinzelt bei Gerichten die Manipulationen offenlegen. Ferner benachteiligen Fahrverbote die Betroffenen nochmals.

Viele Betroffene machen von ihren Rechten keinen Gebrauch, weil sie sich nicht benachteiligt fühlen oder die ganze Thematik als aufgebläht ansehen. Dabei geht es nicht nur ausschließlich um die höheren Umweltschäden, die die Autos anrichten.

Bei dem Kauf eines Handys oder Notebooks, das nicht die Schnelligkeit bzw. nicht den Prozessor hat wie versprochen, gehen Käufer sofort gegen den Verkäufer vor, nicht jedoch bei einem mangelhaften Auto, obwohl dieses meist einen viel höheren Wert hat.

Spätestens mit dem Dieselskandal wurde bekannt, dass bei der Produktion von Kraftfahrzeugen systematisch manipuliert worden ist, um die Vorgaben umgehen zu können. Dieser Skandal ist über die USA anfangs bei VW bekannt geworden. Mittlerweile hat er sich auf fast alle Automarken ausgeweitet.

Daneben sind nicht nur Dieselfahrzeuge betroffen, sondern auch Benziner. Dabei hat man den Benzin-Skandal bzw. Kraftstoffmehrverbrauch-Skandal vollständig ausgeblendet.

Es scheint, je länger diese Thematik andauert, desto mehr Autos sind tatsächlich betroffen.

Der Dieselskandal ist geprägt durch eine offenbar von langer Hand geplante, systematische Produktmanipulation, durch die Verletzung zentraler Regelungen des Umwelt- und Gesundheitsschutzes und durch eine vorsätzliche Schädigung von Millionen Marktteilnehmern. Dies wurde anfangs durch die Aufdeckung bei dem Motortyp EA 189 bekannt unter dem Stichwort Dieselskandal. Nunmehr ist jedoch auch bekannt geworden, dass der Nachfolgemotor EA 288 ebenfalls von dem Skandal betroffen ist. Wo am Anfang nur VW betroffen schien, hat sich dies nunmehr auf fast alle weiteren Hersteller ausgeweitet. Die Klärung hier ist noch lange nicht abgeschlossen.

Da sich der Dieselskandal auf weitere Automarken und auch auf Benziner ausgeweitet hat, entwickelte sich der Skandal weiter unter dem Stichwort Abgasskandal. Viele Gerichte haben nunmehr auch weitere Hersteller verurteilt und auch der Bundesgerichtshof hat darauf hingewiesen, dass eine solche Manipulation (eine unzulässige Abschaltvorrichtung) einen Sachmangel darstellt.

Bereits alten Studien zufolge ist der tatsächliche Kraftstoffverbrauch für Fahrzeuge (Benzin und Diesel) im Schnitt deutlich höher, als im jeweiligen Prospekt angegeben wird. Nach diesen Studien zufolge verbraucht der Durchschnitt der verkauften Kraftfahrzeuge im täglichen Straßenverkehr rund bis zu 42 % mehr Kraftstoff als von den Herstellern angegeben.

Bei einem Verbrauch von mehr als 10 % könnte dies einen Mangel darstellen und der Käufer könnte bei einem erhöhen Spritverbrauch sodann Ansprüche geltend machen und das Auto gegen Rückerstattung zurückgeben u. a. Porsche z. B. hatte dies bei dem 911 (Baujahr 2016/17) auch zugegeben.

Mittels der Anzeige im Auto selbst oder über eine App können Sie Ihren durchschnittlichen Verbrauch ermitteln und sodann feststellen, ob Sie zu den Geschädigten gehören könnten.

Gleiches dürfte auch für die falschen Angaben der Hersteller bei Autos mit Akkus bzw. Elektroautos gelten. Wenn Ihr Auto daher mehr Kraftstoff verbraucht als angegeben, könnten Sie ähnlich wie in dem Dieselskandal vorgehen. Damit könnte sich die Thematik weiter zu dem Akku-Skandal ausweiten.

Nach Medien zufolge könnte der Autohersteller Tesla die Reichweite seiner Akkus vorsätzlich verringert haben und die Käufer hierüber getäuscht haben. Gleichzeit wird auch davon gesprochen, dass bei den Akkus Sicherheitsmängel bestehen. Sollte die Reichweite der Akkus von Tesla bei Elektroautos nicht mit den Herstellerangaben übereinstimmen, so könnte man davon auszugehen, dass ein Mangel vorliegt.

Die Betroffenen können wie im Abgasskandal bzw. Benzinskandal (Kraftstoffmehrverbrauch-Skandal) ihr Auto zurückgeben und den Kaufpreis zurückerhalten bzw. eine neue Batterie fordern u. a. Dies gilt wie im Benzin-Skandal auch für Elektroautos. Weicht die angegebene Reichweite in der Praxis erheblich von der tatsächlichen ab, könnte ein Mangel vorliegen und der Käufer kann hier Ansprüche geltend machen.

Bußgeldbescheid? Fahrverbote? Privater Blitzer im Spiel?

Einen weiteren Nachteil könnte der Käufer erfahren, wenn hinsichtlich seines Fahrzeuges ein Fahrverbot angeordnet wird. So soll der Autofahrer Bußgelder bezahlen, wenn er mit einem von dem Abgasskandal bzw. Dieselskandal betroffenen Auto in einer Stadt unterwegs ist, in der das Verbot für sein Auto gilt.

Anstatt die Verbraucherrechte bzw. Rechte der betrogenen Autobesitzern zu stärken, wird er noch zusätzlich zur Tasche gebeten. Allein in Stuttgart gab es seit 2019 ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge und zwischen Februar 2019 bis Juni 133.113 Fahrzeugkontrollen.

Das Verbot könnte auf weitere Fahrzeuge und Städte ausgeweitet werden. Viele Autobesitzer werden wegen drohender Verjährung möglicherweise zu spät von ihren Schadenersatzansprüchen Gebrauch machen und bleiben nicht nur auf dem Mangelauto sitzen, sondern werden auch Bußgelder zahlen müssen.

Zudem bedienen sich Städte und Gemeinden oft der Hilfe privater Anbieter, um Kontrollen durchzuführen. Laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main dürfen jedoch keine Bußgeldbescheide erlassen werden, die auf Kontrollen von privaten Dienstleistern basieren.

Betroffen sind ein Teil der Diesel- und Benzinfahrzeuge von u.a. VW, Porsche, Audi, Seat, Skoda, Mercedes, Porsche, BMW, Renault, Nissan, Fiat, Mitsubishi, Datsun, Renault, Dacia und Lada als auch Nutzfahrzeuge: u. a. Caddy, Amarok sowie Opel.

Laut einem Medienbericht soll Volkswagen zudem die Werte bei Automatikgetrieben (Benziner und Diesel) für Tests künstlich niedrig gehalten haben (manipuliert haben), um die Abgase und Verbrauchswerte auf dem Teststand künstlich niedrig zu halten. Danach enthielten Autos mit Doppelkupplungsgetriebe eine Funktion, die das Schaltverhalten auf dem Teststand so steuerte, dass weniger CO2 und Stickoxide ausgestoßen wurden als auf der Straße. Auch sollen die Fahrzeuge auf dem Prüfstand teilweise weniger Sprit verbraucht haben. Betroffen könnten zahlreiche Modelle des Konzerns sein, u. a. Tiguan, Passat, Touareg, aber auch Audi-Modelle.

Daher fragt man sich derzeit, ob eine weiterer Skandal hinzukommt.

Der sog. Widerrufsjoker beschreibt die Möglichkeit für Verbraucher, einen Darlehens- oder Leasingvertrag auch noch viele Jahre nach Vertragsschluss aufgrund von fehlerhaften Widerrufsbelehrungen rückabwickeln zu können. Im Zusammenhang mit den o. g. Skandalen rund um das Auto wurde hier eine Möglichkeit für Verbraucher geschaffen, die über keine Rechtsschutzversicherung bei Kauf des Autos verfügen oder bei denen die rechtlichen Möglichkeiten aufgrund weiterer Probleme durch einen Schadenersatzanspruch nicht erfolgsversprechend sind, durch diesen Joker eine Rückabwicklung oder Vergleichsgespräche erzwingen zu können. Hier hat aktuell der EuGH die Rechte von Verbrauchern gestärkt

Gern können Sie Ihre Ansprüche (im Kraftstoffmehrverbrauch-Skandal, Benzin-Skandal, Dieselskandal, Abgasskandal, Akku-Skandal, bei Autofinanzierung u.s.w) kostenlos prüfen lassen. Am besten Sie verfügen über eine Rechtsschutzversicherung – in manchen Fällen kann diese auch noch nachträglich abgeschlossen werden. Lassen Sie Ihre Ansprüche kostenlos prüfen: https://www.diesel-auto-opfer.de/ bzw. anfragen@diesel-auto-opfer.de

Wir unterstützen Verbraucher bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche bezüglich des Abgasskandals – Benzinskandals – Bußgeld u.s.w.

Kontakt
D.A.O.
Brunhilde Gösche
Walsroder Straße 62
30851 Langenhagen
0511/260926111
anfragen@diesel-auto-opfer.de
https://www.diesel-auto-opfer.de/

Abgasskandal – Nach EuGH Abschaltvorrichtungen illegal !

Abgasskandal – Autoskandal – Dieselskandal https://www.diesel-auto-opfer.de/ Abgasskandal – Nach EuGH Abschaltvorrichtungen illegal ! Abgasskandal – Autoskandal – Dieselskandal Dieselskandal – Abgasskandal – Benzinskandal – Akkuskandal – Bußgeldskandal – Automatikgetriebeskandal – Widerrufsjoker: anfragen(at)diesel-auto-opfer.de Die Einschätzung des EuGH ist richtungsweisend für laufende Prozesse gegen die Autohersteller. Daneben könnte es sich nunmehr auch…

EuGH bestätigt: Immobilienkredite widerrufen!

Darlehen, Leasing, Kredite, Versicherungen

EuGH bestätigt: Immobilienkredite widerrufen!

https://www.diesel-auto-opfer.de/

EuGH bestätigt Widerrufsmöglichkeit!

Darlehensverträge, Kreditverträge, Immobilienkredite, Immobiliendarlehen, Leasingverträge, Autokredite, Gastwirtschaftsbelieferungsverträge u.a. widerrufen

Der EuGH hat aktuell mit seiner Entscheidung vom 26.03.2020 bestätigt, dass Darlehensverträge auch noch aus 2012 (und natürlich auch danach) weiter widerrufen werde können. Insbesondere sei hier die Widerrufsinformation nicht rechtens.

Sollten Sie daher laufende Verträge über Kredite, Darlehensverträge, Leasingverträge oder in der Gastwirtschaft Verträge haben, die Sie nicht mehr bedienen wollen oder können. Weil Sie neue Konditionen aushandeln wollen? Haben Sie Verträge, die ein Widerrufsrecht beinhalten?

Lassen Sie Ihre Möglichkeiten prüfen!

https://www.diesel-auto-opfer.de/

Wir unterstützen Verbraucher bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche bezüglich des Abgasskandals – Benzinskandals – Bußgeld u.s.w.

Kontakt
D.A.O.
Brunhilde Gösche
Walsroder Straße 62
30851 Langenhagen
0511/260926111
anfragen@diesel-auto-opfer.de
https://www.diesel-auto-opfer.de/

EuGH bestätigt: Immobilienkredite widerrufen!

Darlehen, Leasing, Kredite, Versicherungen https://www.diesel-auto-opfer.de/ EuGH bestätigt Widerrufsmöglichkeit! Darlehensverträge, Kreditverträge, Immobilienkredite, Immobiliendarlehen, Leasingverträge, Autokredite, Gastwirtschaftsbelieferungsverträge u.a. widerrufen Der EuGH hat aktuell mit seiner Entscheidung vom 26.03.2020 bestätigt, dass Darlehensverträge auch noch aus 2012 (und natürlich auch danach) weiter widerrufen werde können. Insbesondere sei hier die Widerrufsinformation nicht rechtens. Sollten Sie…

E-Scooter Marke hive jetzt mit Special-Design Edition

FREE NOW startet Kooperation mit 14 Unternehmen und macht Hamburgs E-Scooter Markt bunter

E-Scooter Marke hive jetzt mit Special-Design Edition

Hamburg, 28. August 2020 – Anfang August ist FREE NOW mit seiner E-Scooter Eigenmarke hive in Hamburg live gegangen. Jetzt bringt der Multiservice-Anbieter gemeinsam mit 14 Hamburger Unternehmen und Lokalhelden eine ganz besondere Hamburg-Flotte auf den Markt. Neben den 1.000 regulären hive Scootern können sich Kunden ab sofort 70 E-Scooter in einem ganz besonderen Design über die FREE NOW App buchen. Ob Erikas Eck, Inferno Ragazzi, Online Marketing Rockstars oder Super Streusel – insgesamt haben sich 14 Hamburger Restaurants, Marken, Shops und Initiativen an der Aktion beteiligt und jeweils fünf hive E-Scooter ganz individuell für sich gestaltet. Die besonderen E-Scooter können ganz normal über die FREE NOW App gebucht werden, in der App wird der E-Scooter sogar mit einem passenden Icon angezeigt. Alle neu designten Scooter sind zum regulären hive Preis von 19 Cent pro Minute verfügbar.

Optimaler Start für hive in Hamburg

Mit mehreren Tausend Buchungen in den ersten vier Wochen hat hive einen gelungenen Start in Hamburg hingelegt. Die neue Designlinie mit prominenten Hamburger Unterstützern unterstreicht den Erfolg der E-Scooter Marke: “Wir freuen uns sehr, dass hive so gut in der Hansestadt angenommen wird und wir bekannte Hamburger Unternehmen und Marken für eine Kooperation gewinnen konnten. Die insgesamt 70 E-Scooter, die im Rahmen der Aktion individuell gestaltet wurden, verleihen hive viel Lokalkolorit und einen starken Wiedererkennungswert”, sagt Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW.

Auch die Partner der Aktion freuen sich über den gelungenen Start. Jasper Ramm, Geschäftsleiter der Online Marketing Rockstars sagt: “Ob wir unsere eigenen Scooter für die FREE NOW Flotte designen wollen, fragt man uns nicht zweimal. Zu den Hamburger Originalen zu gehören, ist für uns als Hamburger Unternehmen natürlich der perfekte Fit, denn Hamburg ist für uns eine Herzensangelegenheit. Mobil in der Stadt unterwegs zu sein und das im ganz eigenen OMR-Style ist schon etwas Besonderes. Wir freuen uns auch in Zukunft auf viele weitere Projekte zusammen mit FREE NOW.”

Anna-Katharina Diemer, Head of Marketing bei FREE NOW Deutschland ergänzt: “Eine gemeinsame Vision nach vorne zu bringen, ist im besten Sinne hanseatisch. Aus diesem Grund sind wir auf diese lokalen Partnerschaften besonders stolz und freuen uns auf alles, was noch folgt.”

Nachhaltig und sicher

Natürlich haben auch bei den Scootern der neuen Designlinie Nachhaltigkeit und Sicherheit oberste Priorität. Die Modelle zeichnen sich durch eine besonders lange Lebensdauer aus und die Materialien können bis zu 86 Prozent recycelt werden. Darüber hinaus sorgen austauschbare Batterien für einen effizienten täglichen Betrieb, da die Scooter nicht jeden Tag ins Lager gefahren werden müssen. Auch in puncto Verkehrssicherheit haben die Scooter nochmals zugelegt. Die größeren Räder reduzieren das Sturzrisiko gerade bei kleinen Unebenheiten deutlich. Die neue Hamburg Flotte von hive ist ab sofort auf den Straßen der Hansestadt im Einsatz und kann über die FREE NOW App gebucht werden. Die teilnehmenden Partner sind:

-AINO
-Atelier Tietchen
-Erika”s Eck
-Hobenköök
-Inferno Ragazzi
-Kiekmo
-Lesser Panda Ramen
-Mit Vergnügen Hamburg
-OMR
-ONE Hamburg
-Rocket Beans TV
-Super Streusel
-Underdocks
-UWE

Weitere Infos unter: https://free-now.com/de/

Über FREE NOW:

FREE NOW ist das Multiservice-Mobilitäts-Joint-Venture von Daimler und BMW. Neben dem Ride-Hailing-Service bietet FREE NOW auch Angebote aus den Bereichen Micromobility und Carsharing an. Es besteht aus den Verticals FREE NOW (zehn europäische Märkte), Beat (fünf lateinamerikanische Märkte und ein europäischer Markt), Kapten (ein europäischer Markt) und hive (drei europäische Märkte). Zusammen werden die Verticals derzeit von 41 Millionen Nutzern in 17 Märkten und mehr als 150 Städten genutzt. Damit ist die FREE NOW Gruppe der größte Anbieter von Ride-Hailing Services in Europa und die am schnellsten wachsende Vermittlungsplattform in Lateinamerika. Insgesamt beschäftigt die FREE NOW Gruppe mehr als 2.200 Mitarbeiter in 35 verschiedenen Standorten rund um den Globus. CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter: https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

FREE NOW zählt 10.000sten Fahrer in Berlin

Der Mobilitätsanbieter vermittelt damit die größte Flotte der Hauptstadt und wird noch in diesem Jahr weiter expandieren

FREE NOW zählt 10.000sten Fahrer in Berlin

(Bildquelle: @FREE NOW/Alena Zielinski)

Hamburg, 27. August 2020 – FREE NOW hat heute seinen 10.000sten Fahrer in Berlin an seine App angeschlossen. Damit ist das Unternehmen der derzeit am schnellsten wachsende Mobilitätsanbieter der Hauptstadt und baut seine Marktführerschaft in Berlin weiter aus. Die 10.000 Fahrerinnen und Fahrer entsprechen einem aktuellen Marktanteil von rund 66 Prozent des Berliner Taxi- und Mietwagenmarktes. Neben Mietwagen mit lizenzierten Fahrern und Taxis, dem Herzstück der Plattform, ergänzen die neu integrierten Services Voi und Miles Mobility das App-Portfolio. Mit diesem Angebot baut FREE NOW sein Angebot als Multiservice-Provider aus und schafft es, seinen Kunden noch schnellere Verfügbarkeiten von unter zwei Minuten im gesamten Berliner Innenstadtbereich anzubieten. Weitere Kooperationen für Berlin werden in den nächsten Wochen folgen.

Verschiedene Mobilitätsoptionen für diverse Zielgruppen

In der FREE NOW App können Berliner Fahrgäste und Kunden aus einem flächendeckenden Mobilitätsangebot wählen. Im Portfolio: Der Mietwagen-Service Ride, lizenzierte Taxis, EScooter und Carsharing. “Mit 10.000 Fahrerinnen und Fahrern in Berlin bedienen wir innerhalb kürzester Zeit alle Anfragen im gesamten Stadtgebiet und stellen darüber hinaus mit unseren Partner-Integrationen verschiedene On-Demand Lösungen aus den Bereichen Micromobility und Carsharing bereit. Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten unser Angebot in Berlin verstärkt ausbauen, weitere Fahrer anschließen und Serviceoptionen neuer Partner integrieren”, sagt Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW. Die Kooperationen mit Voi und Miles Mobility sind kürzlich in Berlin gestartet und wurden in den ersten Wochen bereits stark nachgefragt. Seit der Integration stiegen die Buchungen beider Angebotsoptionen Woche um Woche rasant an, im Schnitt um mehr als 200 Prozent.

Mit dem Taxi zum Geschäftstermin, mit Ride zum Afterwork, mit dem E-Scooter zum Späti

FREE NOW bietet Berliner Kunden vielfältige Mobilitätsoptionen in nur einer App. Konnte man bisher ein Taxi oder einen Mietwagen mit Fahrer in nur wenigen Minuten zum Abholort seiner Wahl bestellen, hat FREE NOW nun eine größere Auswahl an neuen Services in die App integriert. “Seit dem letzten Jahr haben wir unser Angebot sukzessive erweitert. Der klassische Taxiservice wurde um die Buchungsoption “Mietwagen mit Fahrer” für eine preissensitive Zielgruppe ergänzt. In diesem Jahr sind wir mit der Integration von E-Scootern und Carsharing den nächsten entscheidenden Schritt gegangen und haben unsere Plattform für nahezu jeden Mobilitätsanlass geöffnet – schneller, effizienter und noch passgenauer. Wir sind davon überzeugt, dass wir nur mit einer vernetzten Vielfalt den Individualverkehr reduzieren und so einen echten Beitrag zu notwendigen Verkehrswende leisten können”, ergänzt Alexander Mönch.

FREE NOW plant bis Ende des Jahres weitere Expansionen, insbesondere in Berlin. Neben dem Ausbau der Ride Mietwagenflotte und der Anbindung weiterer Taxifahrer kommen neue Angebote aus den Bereichen Micromobility und Sharing dazu. Auch die Integration verschiedener ÖPNV Optionen ist in Planung.

Weitere Infos unter: www.free-now.com

Über FREE NOW:

FREE NOW ist das Multiservice-Mobilitäts-Joint-Venture von Daimler und BMW. Neben dem Ride-Hailing-Service bietet FREE NOW auch Angebote aus den Bereichen Micromobility und Carsharing an. Es besteht aus den Verticals FREE NOW (zehn europäische Märkte), Beat (fünf lateinamerikanische Märkte und ein europäischer Markt), Kapten (ein europäischer Markt) und hive (drei europäische Märkte). Zusammen werden die Verticals derzeit von 41 Millionen Nutzern in 17 Märkten und mehr als 150 Städten genutzt. Damit ist die FREE NOW Gruppe der größte Anbieter von Ride-Hailing Services in Europa und die am schnellsten wachsende Vermittlungsplattform in Lateinamerika. Insgesamt beschäftigt die FREE NOW Gruppe mehr als 2.200 Mitarbeiter in 35 verschiedenen Standorten rund um den Globus. CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter: https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Mobiler Lifestyle fürs Auto – ZENECs Infotainer Z-N528

Das 2-DIN Autoradio / Multimediasystem Z-N528 von ZENEC bietet topaktuelle Infotainmentfunktionen sowie volle Apple CarPlay und Google Android Auto Unterstützung

Mobiler Lifestyle fürs Auto - ZENECs Infotainer Z-N528

Z-N528: 2-DIN Autoradio / Multimediasystem mit CarPlay und Android Auto

Wer sein Handy im Fahrzeug umfassend nutzen und den Komfort eines großen Touchscreens genießen will, für den ist der Infotainer Z-N528 (VK 399 Euro) von Multimediaspezialist ZENEC das richtige System. Clever kombiniert das neue 2-DIN Autoradio modernes Infotainment mit optimaler Smartphone-Nutzung: von DAB+ Digitalradioempfang über Bluetooth bis hin zur Android Auto und Apple CarPlay Unterstützung.

CARPLAY & ANDROID AUTO
Via USB docken Sie Ihr Smartphone direkt an den Z-N528 an – ZENECs 2-DIN Autoradio unterstützt dann nicht nur Android Auto sondern auch Apple CarPlay. Navigieren, Telefonieren, Nachrichten empfangen und senden oder einfach Musik hören – über die Siri Sprachsteuerung greift man einfach auf die iPhone Funktionen zu oder nutzt bei Android Handys den Google Sprachassistenten zur Steuerung.

HOCHAUFLÖSENDES DISPLAY
Selbstverständlich können alle Funktionen auch komfortabel über den 17,1 cm / 6,75″ Touchscreen des Medien Centers bedient werden. Dank der einfachen, intuitiven Benutzeroberfläche wird die Ablenkung beim Fahren minimiert, so dass man sich ganz auf den Straßenverkehr konzentrieren kann. Der hochauflösende Monitor mit Glasoberfläche überzeugt mit hervorragender Bildschärfe, großer Leuchtkraft und hohem Kontrastumfang.

DIGITALRADIO KLINGT BESSER
Klarer Digitalradioempfang – dafür steht der integrierte DAB+ Tuner des Z-N528. Für einen unterbrechungsfreien Empfang bietet der Tuner DAB-DAB Service Following, dazu kommt eine Vielzahl von Komfortfunktionen wie DLS-Text, MOT Slideshow und Comfort Scan. Und in Gegenden ohne DAB+ Netz sorgt der leistungsstarke RDS Tuner für störungsfreien Empfang der herkömmlichen UKW-Sender.

BESTES INFOTAINMENT
Audio- und Videodateien werden bequem via USB oder den micro SD(HC)-Kartenleser abgespielt. Das Multimediasystem unterstützt MP3, AAC, WMA, AVI, MPEG-1/2, MPEG4, M4V (H.264), MKV 1080p, WMV und XviD, aber auch die verlustfrei komprimierten FLAC-Audiodateien. Der Z-N528 verfügt außerdem über einen HDMI-Eingang, an den man einen Media Player, kompatible Mobilgeräte oder Zubehör anschließen kann.
Selbstverständlich kann ZENECs Mediacenter auch Bluetooth: Stressfrei telefonieren, komfortabel nach Handy-Kontakten suchen, Kontaktfavoriten einfach verwalten oder Musik vom Smartphone streamen – alles wird bequem kabellos erledigt.

FÜR KLANGPROFIS
Der Media Receiver Z-N528 überzeugt nicht zuletzt mit seinen fortschrittlichen Audiofunktionen. Ein Audio DSP mit 5-Kanal Laufzeitkorrektur ermöglicht eine individuelle Anpassung der Lautsprecherkanäle und damit eine verbesserte räumliche Abbildung der Stereowiedergabe (Front-Staging). Mit dem graphischen 8-Band Equalizer lässt sich der Klang auf die Besonderheiten des Fahrzeugs oder auf persönliche Vorlieben abstimmen. Eine Aktivweiche mit wählbaren 12 dB oder 24 dB/Okt. Hoch- und Tiefpassfiltern ermöglicht die perfekte Integration und Ansteuerung von Lautsprechern, Endstufen und Aktivsubwoofern.

Navigation und Multimedia im Fahrzeug, dafür steht die Marke Zenec, im deutschsprachigen Raum der Marktführer für In Car Multimedia. Von Festeinbaunavigationen und Multimediasystemen bis zu ergänzendem Zubehör wie Rückfahrkameras – die Zenec Produktpalette bietet überzeugende Komplettlösungen für jedes Auto.
Zenec-Geräte werden exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 150 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Kontakt
Zenec by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Mit getuntem Auto ins Ausland – was ist erlaubt? – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Mit getuntem Auto ins Ausland - was ist erlaubt? - Verbraucherfrage der Woche der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Viele Auto- und Motorradliebhaber rüsten ihre Fahrzeuge mit Tuningteilen auf. (Bildquelle: ERGO Group)

Sascha M. aus Mönchengladbach:
Ich habe mein Auto getunt und möchte damit demnächst über das Wochenende nach Holland fahren. Kann ich wegen der Tuningteile Probleme bekommen?

Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH:
Viele Auto- und Motorradliebhaber rüsten ihre Fahrzeuge mit Tuningteilen auf. Steht ein Urlaub oder ein Wochenendausflug an, taucht schnell die Frage auf, ob die getunten Teile auch im Ausland erlaubt sind? Grundsätzlich erkennen die europäischen Staaten gültige Zulassungsbescheinigungen von Kraftfahrzeugen untereinander an. Das gilt auch, wenn die Zulassung Änderungen am Fahrzeug aufweist, beispielsweise eingebaute Tuningteile. Damit solche Änderungen als zulässig anerkannt werden, müssen sie nachweislich legal erfolgt sein und dürfen nicht die Verkehrssicherheit gefährden. Besitzer getunter Autos sind auf der sicheren Seite, wenn sie neben der Zulassung mit den eingetragenen Änderungen auch noch die Gutachten dabei haben, die dem Eintrag zugrunde liegen. Allerdings können ausländische Polizeibehörden die Verkehrssicherheit anders interpretieren als deutsche. Das bedeutet: Ist die Verkehrssicherheit aus Sicht der kontrollierenden Polizei nicht gegeben, ist die Fahrt am Ort der Kontrolle beendet – außer, der Fahrer kann die Verkehrssicherheit wieder herstellen, zum Beispiel, indem er ein beanstandetes Fahrzeugteil wieder abmontiert. Ansonsten muss der Fahrer mit der Beschlagnahmung des Fahrzeugs oder dem Abmontieren der Kennzeichen rechnen. Zusätzlich können Bußgelder drohen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.296

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.ergo.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 99846118
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Das Auto als Hitzefalle für den Hund

ARAG Experten über die Rechtslage, wenn Hunde bei Hitze im Auto gelassen werden

Im Hochsommer erhitzt sich das Innere eines in der Sonne abgestellten Fahrzeuges innerhalb kürzester Zeit auf Temperaturen von bis zu 70 Grad. Eine tödliche Hitzefalle für Tiere, die im Auto zurückgelassen werden, weil ihr Besitzer mal eben einen Kaffee trinken oder zum Shoppen geht. Passanten, die einen solchen Notfall miterleben, würden – wenn es sich um einen Säugling handelt – keine Minute zögern, die Scheibe des Fahrzeugs einzuschlagen. Doch darf man ein Auto beschädigen, wenn ein Tier in Gefahr ist?

Strafrechtlich auf der sicheren Seite
Auch wenn sich die Frage aus moralischen Gründen gar nicht stellen sollte: Jeder, der ein Tier vor dem drohenden Hitzetod rettet, ist rechtlich auf der sicheren Seite. Denn das Strafgesetzbuch (StGB, Paragraf 34) rechtfertigt, eine Gefahr auf “Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut” mit angemessenen Mitteln abzuwehren. Darunter fallen auch Tiere.

Drohen Schadensersatzansprüche?
Auch das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) steht dem Tierretter mit dem Notstandsparagrafen (Paragraf 228) zur Seite: “Wer eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, um eine durch sie drohende Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht widerrechtlich […].” Schadensersatzansprüche des Fahrzeugbesitzers muss man daher nicht befürchten, wenn der Hund in akuter Gefahr ist.

So gehen Sie vor
Versuchen Sie zunächst immer erst, den Tierhalter ausfindig zu machen, indem Sie in umliegenden Geschäften nachfragen. Ist der Hund noch nicht in akuter Lebensgefahr, rufen Sie die Polizei oder die Feuerwehr. Zählt allerdings aus Ihrer Sicht jede Minute, halten Sie Ihr Handeln in Bildern fest oder suchen sich vor dem Einschlagen der Scheibe Zeugen. Bieten Sie dem überhitzten Tier nach der Befreiung Wasser an. Ist es gar bewusstlos, benachrichtigen Sie die Tierrettung. Halten Sie bis zu deren Eintreffen das Tier in Seitenlage und kühlen, wenn möglich, den Körper, angefangen bei den Beinen.

Darf ich meinen Hund alleine im Auto lassen?
Egal, bei welcher Temperatur, ist es keine gute Idee, seinen Vierbeiner alleine im Auto zu lassen. Denn allzu schnell verstößt man gegen das Tierschutzgesetz; ein Auto ist schließlich kein Hundezwinger. Ein Hundehalter, der seinen Weimeraner während seiner Arbeitszeit in seinem abgestellten Auto “parkte”, hatte vom Veterinäramt eine Untersagungsverfügung mit der Androhung eines Zwangsgeldes von 400 Euro erhalten. Dagegen klagte er – und verlor den Prozess (VG Stuttgart, Az.: 4 K 2755/14), weil er gegen das Tierschutzgesetz und die Tierschutz-Hundeverordnung verstoßen hat.

Wird ein Bußgeld fällig?
Das Tierschutzgesetz (TierSchG) ist eindeutig: Laut Paragraf 18 handelt ordnungswidrig, wer vorsätzlich oder fahrlässig einem Wirbeltier, das er hält, betreut oder zu betreuen hat, ohne vernünftigen Grund erhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügt. In diesem Fall droht laut Gesetz ein Bußgeld von bis zu 25.000 Euro. Geschieht das mit Absicht oder über einen längeren Zeitraum, kann laut Paragraf 17 sogar eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren verhängt oder eine Geldstrafe fällig werden. Da es sich dann um einen Straftatbestand und keine Ordnungswidrigkeit mehr handelt, bemisst sich die Höhe in Tagessätzen, die wesentlich vom Einkommen des Beschuldigten abhängen. Möglicherweise wird die Hundehaltung für eine gewisse Zeit oder immer verboten.

Wer zahlt, wenn die Polizei oder Rettungskräfte kommen müssen?
Werden Polizei oder Feuerwehr gerufen, um ein Tier aus einem überhitzten Auto zu retten, können die dadurch entstandenen Kosten dem Hundebesitzer auferlegt werden (OVG Rheinland-Pfalz, Az.: 12 A 10619/05). Auch das Oberlandesgericht Nürnberg urteilte ähnlich: Ein Tierhalter, der bei großer Hitze seinen Hund in einem Wohnmobil zurücklässt, kann keinen Ersatz für Schäden verlangen, die dadurch entstanden sind, dass Rettungskräfte gewaltsam das Wohnmobil geöffnet haben (Az.: 4 U 1604/19).

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch eigene einzigartige, bedarfsorientierte Produkte und Services in den Bereichen Komposit und Gesundheit. Aktiv in insgesamt 19 Ländern – inklusive den USA, Kanada und Australien – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.300 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,8 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender
Vorstand Dr. Renko Dirksen (Sprecher) Dr. Matthias Maslaton Wolfgang Mathmann Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze Dr. Werenfried Wendler
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211 963 25 60
brigitta.mehring@arag.de
http://www.arag.de

Pressekontakt
Klaarkiming Kommunikation
Claudia Wenski
Steinberg 4
24229 Dänischenhagen
043 49 – 22 80 26
cw@klaarkiming-kommunikation.de
http://www.arag.de