21 Millionen Euro für Open-Xchange: Iris Capital und existierende Gesellschafter investieren in deutsches Softwareunternehmen

Iris Capital beteiligt sich gemeinsam mit eCAPITAL und weiteren Investoren an Open-Xchange (OX), einem deutschen Anbieter von Open-Source-E-Mail-Lösungen sowie Produktivitäts- und Security-Software für Service-Provider.

Berlin, 11. Oktober 2017_ Insgesamt 21 Millionen Euro investiert Iris Capital, eine der führenden europäischen Venture-Capital-Gesellschaften, gemeinsam mit existierenden Gesellschaftern in Open-Xchange. Open-Xchange wird das Kapital primär in den weiteren Ausbau der Bereiche Entwicklung, Engineering und technischer Support investieren. Dadurch sollen neue Wachstumsmöglichkeiten mit den Infrastrukturdiensten DNS (Domain Name System) und E-Mail erschlossen werden. Mit diesen Angeboten filtern Anwender schädlichen Datenverkehr, installieren eine effektive Kindersicherung und nutzen die patentierte E-Mail-Advertising-Lösung, die auf der IMAP-Software von Dovecot basiert. Darüber hinaus wird Open-Xchange die zusätzlichen Finanzmittel nutzen, um Beziehungen zu bestehenden Partnern in Nord- und Lateinamerika sowie in Asien zu intensivieren und weitere Partner in diesen Regionen zu gewinnen.

Rafael Laguna, CEO und Mitgründer von Open-Xchange kommentiert die neue Beteiligung: „Wir sind weltweit einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von strategischen Lösungen für Anbieter von Internetdiensten. Mit unseren Carrier-Grade-E-Mail-Lösungen und Kommunikationsdiensten behaupten sich Hoster, Telekommunikations- und Kabelunternehmen im immer härter werdenden Wettbewerb mit Google und Microsoft. So ist Open-Xchange beispielsweise eine bewährte und sichere Alternative für Internet-Service-Provider, die mit der Datenpanne bei Yahoo konfrontiert waren. Mit Iris Capital und eCAPITAL haben wir zwei Investoren gewonnen, die unser Unternehmen sehr gut kennen und unsere Visionen teilen.“

Curt Gunsenheimer, Senior Partner bei Iris Capital, ergänzt: „Open-Xchange ist ein wichtiger Akteur im Open-Source-Umfeld. Als Vorreiter für offene Standards macht Open-Xchange die digitale Landschaft sicherer und transparenter. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit einem Innovationstreiber, der nun mit der aktuellen Finanzierung seinen sehr erfolgreichen Wachstumskurs der letzten Jahre fortsetzen kann.“

Open-Xchange wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Nürnberg. Zu den wichtigsten Anteilseignern gehören die United Internet Investments Holding GmbH, die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG und die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH. In den letzten zehn Jahren stiegen die Umsätze des Unternehmens um 45 Prozent pro Jahr. Bis heute wurden mehr als 200 Millionen gewerbliche Lizenzen für die OX App Suite verkauft. Zu den Kunden zählen führende Hosting-Dienstleister und Telekommunikationsunternehmen wie 1&1 Internet, GoDaddy, Italiaonline, KPN, Liberty Global, Proximus, Rackspace oder Vodafone. Sie nutzen die Open-Xchange-Software, damit über 200 Millionen private Nutzer und mittelständische Unternehmen ihre Daten kontrollieren und die Vorteile von Open-Source-Technologie nutzen können.

Über Open-Xchange
Die Mission von Open-Xchange (OX) ist es, eine offene, sichere und transparente digitale Landschaft zu schaffen. Daher setzt sich das Unternehmen konsequent für ein offenes Internet- und Software-Ökosystem ein und bietet über 100 weltweit führenden Service-Providern und Telekommunikationsanbietern Möglichkeiten, die Privatsphäre und Sicherheit ihrer Nutzer zu schützen.
Seit mehr als einem Jahrzehnt unterstützt Open-Xchange seine Kunden beim erfolgreichen Wachstum. Das Unternehmen ist tief in der Open-Source-Bewegung verwurzelt und hat sich rasch zu einem verlässlichen Partner für einige der weltweit größten Telekommunikationsanbieter und ISPs entwickelt. Das Angebot umfasst Lösungen für zuverlässige E-Mails auf höchstem industriellen Standard für Unternehmen und private Nutzer bis hin zu hochleistungsfähiger Produktivitätssoftware, die die Anforderungen etablierter Office-Anwendungen übersteigt.
Indem Open-Xchange ein vollständiges Paket an Open-Source-Technologien anbietet, hilft das Unternehmen globalen IT-Organisationen dabei, innovative und qualitativ hochwertige Kundenerlebnisse zu schaffen. Weitere Informationen unter: www.open-xchange.com

Über Iris Capital
Iris Capital ist eine auf die digitale Wirtschaft spezialisierte, europäische Venture-Capital-Gesellschaft. Iris Capital investiert in Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen, vom Start-up bis zu Late Stage- und Growth Playern. Aufgrund der besonderen Spezialisierung auf einzelne Branchen und der über 30-jährigen Erfahrung sowie der Unterstützung seiner Unternehmenssponsoren fördert Iris Capital aktiv die Unternehmen des eigenen Portfolios. Iris Capital besitzt Niederlassungen in Paris, Berlin, San Francisco, Tel Aviv, Dubai und Tokio.
Zu den Beteiligungen gehören unter anderem Adjust, Careem, Kyriba, Marco Vasco, Mister Auto, Mopub, Netatmo, ReBuy, Searchmetrics, Scality, Shift Technology und Talent. Weitere Informationen unter: www.iriscapital.com

Über eCAPITAL entrepreneurial Partners AG
Die eCAPITAL AG, mit Sitz in Münster, ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft für alternative Investmentfonds (AIF) nach der EuVECA Verordnung. Die Gesellschaft zählt zu den führenden Venture-Capital-Investoren in Deutschland und begleitet seit 1999 aktiv innovative Unternehmer in zukunftsträchtigen Branchen. Der Fokus liegt auf schnell wachsenden Unternehmen in den Segmenten Software/ IT, Industrie 4.0, Cleantech und Neue Materialien. eCAPITAL verwaltet derzeit sechs Fonds mit einem Zeichnungskapital von über 200 Millionen Euro. Weitere Informationen unter: www.ecapital.de/de

Firmenkontakt
Iris Capital
Emmanuelle Flahault-Franc
Kemperplatz 1
10785 Berlin
089 – 720 137 20
E.Flahault-Franc@iriscapital.com
http://www.iriscapital.com/

Pressekontakt
ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de

Kommentar verfassen