Aug 27 2015

Thema Zahngesundheit: Ganzheitliche ZahnMedizin Bad Homburg Rhein-Main LebensLanges Lernen

– Ganzheitliche ZahnMedizin Bad Homburg Rhein Main
– Was bedeutet „ganzheitliche ZahnMedizin“?
– Welche Methoden wendet ein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt an?
– Welche Auswirkungen kann z. B. eine Kieferfehlstellung haben?

Thema Zahngesundheit: Ganzheitliche ZahnMedizin Bad Homburg Rhein-Main LebensLanges Lernen

Thema Zahngesundheit: Ganzheitliche ZahnMedizin Bad Homburg Rhein-Main (Bildquelle: WavebreakMediaMicro@fotolia.com)

Das Bildungsportal LebensLangesLernen hat eine neue Kampagne veröffentlicht. Thema: “ Zahngesundheit: Ganzheitliche ZahnMedizin Bad Homburg Rhein-Main

Was bedeutet „ganzheitliche ZahnMedizin“?
Der ganzheitlich arbeitende Zahnarzt betrachtet immer den Menschen als gesamten Organismus, als ein einziges zusammenhängendes System, dessen Teile sich wechselseitig beeinflussen. Und so können sich Störungen an den Zähnen durchaus auch als Probleme mit einem Organ oder dem Skelett bemerkbar machen. Sind Zähne oder Kiefer nicht gesund, so kann das für den Körper je nach individueller Konstitution zu vielseitigen Problemen führen. Beispielsweise kann eine Parodontitis das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen. Oder es kommt aufgrund einer Materialunverträglichkeit zu Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder allergischen Reaktionen. Kiefergelenkstörungen machen sich oft bemerkbar durch Ohrgeräusche oder Nacken- oder Rückenschmerzen. Ziel der ganzheitlichen Zahngesundheit ist es, den gesamten Organismus des Menschen zu stärken. Dazu sagt die ganzheitliche Zahnärztin und Heilpraktikerin Christine Albinger-Voigt aus Bad Homburg : „Der Patient der Gegenwart und insbesondere der Zukunft wird mit anderen Ansprüchen in unsere Zahnarzt-Praxen kommen. In Deutschland leiden Millionen Menschen an chronischen Multisystem-Erkrankungen, deshalb müssen wir als ganzheitlich arbeitende Zahnärzte gezielt und umfangreich nach Störfaktoren und unverträglichen Materialien suchen, um bestehende Erkrankungsprozesse aufhalten, beziehungsweise eine Rückbildung erreichen zu können.“

Welche Methoden wendet der ganzheitlich arbeitende Zahnarzt an?
Aufgrund der Berücksichtigung des gesamten Organismus und der Wechselbeziehungen der Organe, des Skeletts und der Muskulatur untereinander, sind die Herangehensweisen sehr vielfältig. Ein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt muss daher über ergänzendes Fachwissen verfügen. Hierzu dienen Fortbildungen verschiedenster Art, z. B. die Immunologie oder die Orthopädie betreffend. Oft werden Verfahren der Heilpraktiker aus der Naturheilkunde und der biologischen Medizin herangezogen. Dazu zählen unter anderem Hypnose, Homöopathie, Elektroakupunktur, Ernährungstherapie sowie Biologische Kieferorthopädie. Viele weitere Verfahren kommen ebenfalls zum Einsatz. Darüber hinaus legt natürlich auch ein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt viel Wert auf eine gute und regelmäßige Prophylaxe, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Welche Auswirkungen kann z. B. eine Kieferfehlstellung haben?
Auch Störungen des Kiefers können weitreichende Auswirkungen haben. Durch die verbindenden Muskelstränge setzen sich Fehlleistungen im gesamten Körper fort. Das beginnt mit Verspannungen der Kau- und Halsmuskulatur und kann sich bis zu umfangreichen Problemen mit der gesamten Rückenmuskulatur oder der Beckenmuskulatur ausdehnen. In Mitleidenschaft gezogen sind oft Muskelstränge, die den Verspannungen versuchen entgegenzuwirken. Das bedeutet für den ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt, dass er durch manuelle Techniken und körpermotorische Übungen versucht, Blockaden aufzulösen. Hierdurch kann die Beweglichkeit von Gelenken beziehungsweise des ganzen Bewegungsapparates wiederhergestellt werden.
Zum Thema „Ganzheitliche ZahnMedizin“ sagt Dieter Fuhrländer, Geschäftsführer von LebensLanges Lernen: „Wir lernen gerade wie wichtig eine ganzheitliche Gesundheitsvorsorge ist dass das auch für gesunde Zähne gilt, ist vielen nicht bewusst. Hier möchten wir von LebensLanges Lernen zur Aufklärung beitragen.“
Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf der neu veröffentlichten Kampagnen-Website des Bildungsmagazins „LebensLanges Lernen“ unter http://zahngesundheit-bad-homburg-rhein-main.lebenslangeslernen.net und als Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=UZtiQwUgU-w

Über das Bildungsmagazin \\\“LebensLanges Lernen\\\“
\\\“LebensLanges Lernen\\\“ ist ein Konzept, das 2012 seinen Anfang fand. Sowohl im monatlich erscheinenden Magazin als auch auf dem Internetportal haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den individuellen, lebenslangen Lernprozess unserer Leser und Besucher zu begleiten. Dafür findet man bei uns sechs übersichtlich aufgeteilte Themenwelten, die die Suche nach bestimmten Informationen vereinfachen. Unter den Rubriken Aus- und Weiterbildung, Gesellschaft und Umwelt, Lesen und Hören, Reisen und Erleben, Kunst und Kultur und Gesundheit und Fitness erhält der Leser und Besucher monatlich wertvolle Informationen über Bildungsinstitutionen im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus.
Im Bereich Bildungsmarketing promotet LebensLanges Lernen die Kunden, Partner und Projekte im Bildungssektor und informiert Leser und Besucher umfassend auf mehreren Medienkanälen zu bestimmten Kampagnenthemen. Die neue crossmediale Strategie verbindet die Vorteile der digitalen Medien mit dem gedruckten Magazin. Mehr Informationen über das Bildungsmarketing-Konzept, was es bringt und wem es nutzt, erhalten Leser und interessierte Bildungspartner online unter www.lebenslangeslernen.net oder telefonisch unter 06102/88360 – 20 bis 22.

Firmenkontakt
Bildungsmagazin LebensLanges Lernen
Sabine Rippberger
Hermannstrasse 54-56
63263 Neu-Isenburg
0049 6102 883 60-19
srippberger@lebenslangeslernen.net
http://www.lebenslangeslernen.net

Pressekontakt
GoogleOnlineDominator
Uwe Hiltmann
Pantbach Road 109
CF14 1TX Cardiff
+49-160-98946921
god@googleonlinedominator.com
http://googleonlinedominator.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/thema-zahngesundheit-ganzheitliche-zahnmedizin-bad-homburg-rhein-main-lebenslanges-lernen/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: