Aug 13 2015

Seminar zum Thema Compliance & Geldwäsche „Führerschein für Geldwäschebeauftragte“

Begrenzung von Haftungsrisiken – Pflichtenkatalog gemäß § 21 PrüfbV – Basisseminar für GwB

BildPflichtenkatalog gemäß §21 PrüfbV – Neue Auslegungs- und Anwendungshinweise 2014/2015 – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Umfassender Überblick zu aktuellen Entwicklungen 2014/2015

> Umsetzung der neuen Verwaltungspraxis – Die neuen DK-Auslegungs- und Anwendungshinweise 2014

> Begrenzung der persönlichen Haftungsrisiken des Geldwäschebeauftragten

> Welche Lösungsansätze gibt es, um Vermögensschäden und Haftungsfälle zu vermeiden?

> Sorgfaltspflichten und Handlungsstrategien in der Praxis

Teilnehmerstimmen zum Seminar – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
„Hoher Praxisbezug und sehr nützliche Unterlagen.“ – Seminar am 18.12.2014 in München

„Sehr hilfreich war der USB-Stick mit den elektronischen Unterlagen.“ – Seminar am 18.12.2014 in München

„Praxisbezogen und viele Fallbeispiele.“ – Seminar am 04.09.2014 in Frankfurt

„Besonders positiv und angenehm die kleine Teilnehmerzahl.“ – Seminar am 04.09.2014 in Frankfurt

Zielgruppe – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften
Geldwäsche-Beauftragte, Stv. Geldwäsche-Beauftragte, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der Rechtsabteilung

Seminare und Seminarorte – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
Sie finden unsere Seminare ,,Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte“ in Berlin, Hamburg, Hannover, Münster, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Stuttgart, München, London, Wien, Salzburg und Innsbruck. Die nächsten Termine finden Sie unter Seminar Termine.

Sie wünschen regelmäßig aktuelle Informationen zu Ihrer persönlichen Weiterbildung in der Praxis. Hier können Sie sich direkt für unseren Newsletter anmelden.

Programm – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Begrenzung persönlicher Haftungsrisiken als Geldwäschebeauftragter – Erfahrungsaustausch und Diskussion aktueller Entwicklungen

> Sorgfaltspflichten als Geldwäschebeauftragter – Mindestanforderungen an Prüfungs- und Kontrollhandlungen – Gefährdungsanalyse

Inhalt – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte

Themenschwerpunkt I
Optimale Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken der Beauftragten / Zentrale Stelle – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Haftungsrechtliche Garantenstellung – BGH-Urteil vom 17. Juli 2009 zur Verantwortlichkeit von Beauftragten

> Begrenzung von Haftungsrisiken des GwG-Beauftragten sowie der Beauftragten Zentrale Stelle – Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen

> Wie funktioniert ein optimales Zusammenspiel zwischen Risikocontrolling, Compliance, Geldwäschebeauftragten und Interner Revision?

> 5 Stufen für die optimale Risikobegrenzung bei Beauftragten

Themenschwerpunkt II
Aufgaben, Rechte und Pflichten der Zentralen Stelle – Sichere Umsetzung des § 21 PrüfbV-Pflichtenkatalogs – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Welche Anforderungen muss der Geldwäschebeauftragte zwingend beachten?

> Kompetenzzentrum Geldwäschebeauftragter: Aufgaben, Rechte und Pflichten der „Zentralen Stelle“ (Geldwäschebeauftragter und Beauftragter Wirtschaftskriminalität)

> Fallstudien und Praxisfälle: Aufbau von angemessenen Sicherungsmaßnahmen, Entwicklung von Handlungsstrategien, Notfall- und Eskalationsverfahren

> Risikomanagement, Überwachungsmaßnahmen und Prüfungshandlungen der Zentralen Stelle

>Verdachtsmitteilungen und Verhalten im Verdachtsfall Impuls -Umsetzungstipp Umsetzen der S&P Checkliste zu den Prüfkriterien gemäß § 21 Prüfungsberichts-Verordnung

Themenschwerpunkt III
Sorgfaltspflichten und Handlungsstrategien des Beauftragten in der Praxis – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Überblick zu den Sorgfaltspflichten – Umsetzung der neuen AuA-DK 2014

> Zielgerichtete Umsetzung der Sorgfaltspflichten durch den Beauftragten

> Identifikationsprozess und Feststellen der Identität

> Erkennen und Monitoring von politisch exponierten Personen und Hoch-Risiko-Kunden

> Zielgerichtete Embargo- und Sanktionsüberwachung – Was gilt es zu beachten? Impuls – Umsetzungstipp

Alle Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte

+S&P Muster-Arbeitsanweisung zur Abwehr von Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität

Themenschwerpunkt IV
In welchen Bereichen kam es bislang zu gravierenden wirtschaftskriminellen Handlungen? – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Merkmale, Motive und typische Profile von Tätern

> Handlungsstrategien bei ungewöhnlichen und auffälligen Geschäftsbeziehungen bzw. Transaktionen

> Spezielle Maßnahmen gegen betrügerische Handlungen bzw. sonstiger strafbarer Handlungen

> Betrugsbekämpfung gemäß § 25h KWG: Notfallreaktionen, vorbeugende Maßnahmen und Sofortmaßnahmen

> Anwendungshinweise, Fallstudien und Erfahrungen aus der Praxis Impuls – Umsetzungstipp

Alle Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte

+ S&P Muster-Leitfaden zur Betrugsbekämpfung und Abwehr sonstiger strafbarer Handlungen
+ S&P Checkliste zur Verhinderung von externen und internen betrügerischen Handlungen

Themenschwerpunkt V
Prüfungssichere Erstellung / Aktualisierung der Gefährdungsanalyse – Organisation des Verdachtsmeldewesens – Führerschein für Geldwäsche-Beauftragte
> Aktuelle aufsichtsrechtliche und prüfungsrelevante Anforderungen

> Aufbau, Struktur und Inhalt einer Gefährdungsanalyse mit den Schwerpunkten Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität

> Von der Risikoinventur bis zur revisionssicheren Klassifizierung der Risiken

> Neue Anwendungs- und Auslegungshinweise zum Verdachtsmeldewesen – Wann und Wie ist eine Verdachtsmeldung abzugeben?

> Meldung von Verdachtsfällen – Schnittstellen zu Ermittlungsbehörden Impuls – Umsetzungstipp

Alle Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte

+ S&P Muster-Leitfaden zur Aktualisierung und Fortschreibung einer Gefährdungsanalyse
+ S&P Checkliste für eine rechtssichere Verdachtsmeldung

Weiterbildungsprogramm für Geldwäsche-Beauftragte
Sie interessieren sich für weitere Seminare zur Weiterbildung als Geldwäschebeauftragter?

Wählen Sie das passende Seminar aus unserem Weiterbildungsprogramm Geldwäschebeauftragter aus. Vier Seminare, die speziell für Geldwäsche-Beauftragte, stellvertretende Geldwäsche-Beauftragte, Mitarbeiter der Zentrale Stelle sowie für Mitarbeiter, die neu als Geldwäsche-Beauftragter tätig sind, konzipiert wurden.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/seminar-zum-thema-compliance-geldwaesche-fuehrerschein-fuer-geldwaeschebeauftragte/

%d Bloggern gefällt das: