Feb 29 2012

MIPS Technologies und SAI Technology: Multi-Threading bringt LTE-Systemen Leistungsvorteile

MOBILE WORLD CONGRESS, Barcelona – 29. Februar 2012 – Einen Leistungsanstieg um über 65% Prozent über verschieden große Datenpakete haben MIPS Technologies und SAI Technology durch die Nutzung der MIPS Multi-Threading Technologie auf SAIs LTE Protocol Stack für User Equipment (UE) Terminals erzielt. Diese Ergebnisse zeigen auf, dass der Einsatz von zwei Threads bzw. VPEs (Virtual Processing Elements) anstelle eines einzigen Threads die Leistung von Baseband-Verarbeitung in Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets klar steigern kann.
Bei vielen intelligenten, vernetzten Konsumgeräte ist die Nutzung mehrerer Cores üblich, um die erforderlichen hohen Leistungswerte und QoS (Quality of Service) zu erzielen. Aber das führt u.U. zu größerer Silicon Area und höherem Leistungsverbrauch. Darum ist die Multi-Threading Technologie für viele Anwendungen eine zusätzliche oder alternative Strategie, da sie einen beachtlichen Leistungssprung ohne wesentlich mehr Platzbedarf oder Leistungsaufnahme bringen kann.

Bei der Ausführung setzte SAI auf seine System-Level Expertise bei Mobilanwendungen, um die bestmögliche Teilung der steuerungs- und datenbasierten Elemente des LTE-Baseband Stacks auf die beiden virtuellen Prozessoren bzw. Threads im MIPS Core festzulegen. Die erzielten Ergebnisse wurden von SAI auf der Hardware Plattform, die ein vollständiges mobiles Netzwerk mit durchlaufendem Triple Play (Voice, Video, Daten) Traffic emuliert, gesammelt. Sie zeigen an, dass die Kombination aus MIPS Core und SAI Stack für LTE User Equipment CAT-1 bis CAT-4 Leistung mit äußerst niedriger Stromaufnahme in einem Single-Core Footprint unterstützt.

“Die patentierte Multi-Threaded Technologie von MIPS bietet klare Leistungsvorteile für viele Systeme. Dieses allerneueste Ergebnis zeigt die Vorteile von Multi-Threading für Mobilgeräte. Wir gehen davon aus, dass die Vorteile auch für Base Station Lösungen gelten, speziell im jungen Markt für Funkzellen-Ausrüstung und bei M2M Geräten. Über die Zusammenarbeit mit SAI können wir Kunden, die unsere Multi-Threading Technologie und die LTE-Lösung von SAI einsetzen, den Aufbau eines besseren Basebands ermöglichen”, skizziert Gideon Intrater, Vice President Marketing, MIPS Technologies.

“Unsere Komplettlösung erfüllt die neueste LTE-Spezifizierung, ist vollständig auf Interoperabilität getestet und bereits für den Einsatz mit einem großen Carrier freigegeben. Unsere auf dem MIPS Multi-Threaded Core laufende Lösung ist für Unternehmen, die zukünftige 4G Mobilgeräte entwickeln, ein leistungsstarkes Unterscheidungsmerkmal. Zudem können sie mit der einsatzbereiten Lösung Vorteile bei der Time-to-Market erzielen”, führt Dr. Venkat Rayapati, CEO, SAI Technologies, aus.

Der LTE Protocol Stack von SAI
Der SAI LTE Protocol Stack wird für User Equipment Terminals, die mit den Spezifikationen der 3GPP Release 8 und 9 kompatibel sind, eingesetzt. Er beinhaltet für Layer 2, Layer 3 und das NAS LTE Protocol optimierte Software, die hohe Uplink und Downlink Datenraten ermöglicht und CAT-1 bis CAT-4 unterstützt. Das Modul wurde in mehrere kommerzielle Third-Party Prozessoren und Lösungen integriert und mit IOT (Initial Operational Test) validiert. Seine Architektur ist skalierbar, auf unterschiedliche Hardware Plattformen und Betriebssysteme portierbar und bietet optimale Prozessornutzung bei kleinem Speicherplatzbedarf. Die LTE UE (User Equipment) und eNB Stacks unterstützen zahlreiche Betriebssysteme, u.a. Linux, Android, VxWorks. Moderne Entwicklungs-, Test- und Verifikationstools für den LTE Protocol Stack fördern die schnelle Produktentwicklung. SAI bietet auch speziellen Support und kundenspezifische Anpassung bei Portierung, Integration und End-To-End LTE Systemverifikation von Labortests bis zu Feldversuchen.
# # #

Über SAI Technology Inc. (www.saitechnology.com):
SAI Technology Inc. (SAI) mit Hauptsitz im Silicon Valley ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Mobile Wireless 3G/4G LTE, WiMAX, WiFi 801.11n, 802.11ac, M2M und Unified Mobile Security Systemtechnologie und für andere Wireless Communications Märkte. Das Unternehmen entwickelt 3G/4G Systemprodukte wie Router, Backhaul Produkte, kleine Funkzellen, Cloud Geräte, M2M Geräte und Software Anwendungen. SAI ist im Privatbesitz und führt Entwicklungszentren in Santa Clara (USA) und Chennai (Indien).

Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von branchenweit standardisierten Prozessorarchitekturen und Cores. MIPS-basierte Designs sind bereits in vielen bekannten Produkten aus den Bereichen Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediaausrüstung. Dazu zählen z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.
Folgen Sie MIPS auf Facebook, LinkedIn, YouTube, RSS and Twitter.

MIPS, MIPS32, MIPS64 und MIPS-Based sind Handelsmarken von MIPS Technologies Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen Handelsmarken sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

MIPS Technologies
Jen Bernier
955 East Arques Avenue
CA 9408 USA
+1 (408) 530 5178
www.mips.com
jen@mips.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
beate@lorenzoni.de
+49 8122 55917-0
http://www.lorenzoni.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/mips-technologies-und-sai-technology-multi-threading-bringt-lte-systemen-leistungsvorteile/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: