Kunstrasenprodukte für alle Lebenslagen

Trofil stellt auf der FSB 2015 in Köln aus

Kunstrasenprodukte für alle Lebenslagen

Kunstrasenplatz für den Verein Rot Weiss Lessenich in Bonn

Auf der diesjährigen internationalen Leitmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (FSB), die vom 27. bis 30. Oktober in Köln stattfindet, wird auch die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG vertreten sein. In Halle 10.2, Stand G060 zeigt der Spezialist zum wiederholten Male seine vielseitigen Kunstrasenprodukte. „Wir reagieren auf die steigende Nachfrage nach hochwertigen und vielseitigen Kunstrasen und verzeichnen besonders hohe Zuwachsraten im Garten- und Landschaftsbau“, resümiert Eike Wedell, Geschäftsführer bei Trofil. Das Unternehmen verwendet glatte Garne, texturiert gekräuselte Garne sowie Kombinationsgarne. In Kombination mit unterschiedlichen Infill Varianten spiegeln sich diese speziell bei den sportspezifischen Eigenschaften, in der Wahrnehmung der Sportler, in der Lebensdauer und im Pflegeaufwand wieder. Somit profitieren neben des GaLa-Segments auch immer mehr Sportvereine von den innovativen Entwicklungen und der langjährigen Erfahrung. „Die Qualitäts- und Kostenunterschiede unserer Produkte zeigen sich in der Auswahl der Garne für den entsprechenden Rasen“, so Eike Wedell und ergänzt „Unsere Produkte werden aber auch gerne im Privatbereich eingesetzt und da wir im eigenen Haus produzieren, können wir auch auf individuelle Kundenwünsche eingehen, beispielsweise Logos aufdrucken oder die Farbe des Kunstrasens ändern.“ Von der Herstellung der Garne und des Rasens über die Installation, Wartung und Pflege vor Ort bis hin zu Reparaturen bei Bedarf, übernimmt Trofil alle Aufgaben und bietet das komplette Spektrum rund um Kunstrasen unter einem Dach an. Darüber hinaus erfüllen alle Kunstrasen die aktuellen DIN und EN Normen und sind von neutralen Institutionen geprüft und regelüberwacht. Die steigende Anzahl nationaler und internationaler Projekte unterstreicht nicht nur die Qualität des Rasens „Made in Germany“, sondern auch die fachliche Expertise. Ebendiese Faktoren führen dazu, dass das Unternehmen auf eine Reklamationsquote von Null Prozent blickt. Das Trofil-Team freut sich darauf, auf der Messe neue nationale und internationale Kontakte zu knüpfen sowie die Vielseitigkeit und Qualität der Produkte für sich sprechen zu lassen.

Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal \“Made in Germany – made by TROFIL\“.

Firmenkontakt
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
+49 (2242) 933 88-0
info@trofil-sport.de
http://www.trofil-sport.de

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Kommentar verfassen