Apr 27 2016

Endeavour Silver schließt Finanzierung ab und reicht neuen Emissionsprospekt ein

Unternehmenschef Bradford Cooke zeigte sich erfreut über den erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsrunde, welche die Bilanz der Gesellschaft signifikant gestärkt habe.

BildDie kanadische Edelmetallgesellschaft Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR – http://www.commodity-tv.net/c/mid,35493,Invest_2016_Stuttgart/?v=296119 -) hat in dieser Woche eine bereits im vergangenen November angekündigte 16,5 Mio. USD-Finanzierung abgeschlossen. Dabei konnte der in Mexiko aktive Silberminenbetreiber insgesamt 8.017.694 neue Stammaktien zu aktuellen Marktkonditionen in den USA platzieren und einen Nettoerlös von rund 16 Mio. USD erzielen. Die Einnahmen will die Gesellschaft nun dazu nutzen, die Explorations- und Entwicklungsarbeiten am aussichtsreichen ‚Terronera‘-Projekt im mexikanischen Bundesstaat Jalisco voranzutreiben sowie entsprechende Programme auf den drei bereits in Produktion befindlichen mexikanischen Minen zu beschleunigen. Außerdem soll auf diese Weise zusätzliches Betriebskapital für die laufende Edelmetallförderung bereitgestellt werden.

Unternehmenschef Bradford Cooke zeigte sich erfreut über den erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsrunde, welche die Bilanz der Gesellschaft signifikant gestärkt habe. Zudem helfe das zusätzliche Eigenkapital dabei, die geplanten Wachstumsprojekte zu finanzieren. „Insbesondere haben wir ein aggressives Explorationsprogramm auf dem ‚Terronera‘-Projekt ins Leben gerufen, um die Ressourcen deutlich zu erweitern“, so der CEO. Dadurch sei es jetzt möglich, eine größere, ökonomisch robustere, hochgradige Silber-Gold-Untertagemine zu konzipieren und die für die Erstellung einer vorläufigen Machbarkeitsstudie erforderlichen Ingenieurarbeiten abzuschließen.

Zuvor hatte das Unternehmen bereits die Einreichung eines neuen vorläufigen Emissionsprospektes bei den zuständigen Aufsichtsbehörden sämtlicher kanadischer Provinzen und Territorien – mit Ausnahme Québecs – sowie bei der US-Börsenaufsicht SEC angekündigt. Dieser soll es der Gesellschaft gestatten, innerhalb eines Zeitraums von 25 Monaten bei Bedarf und jederzeit neue Stammaktien, Options- (‚Warrants‘) bzw. Zeichnungsscheine (‚Subscription Receipts‘), Schuldverschreibungen oder andere Wertpapierpakete (‚Units‘) in einem Gesamtausgabewert von bis zu 175 Mio. CAD zu emittieren. Auf diese Weise will sich Endeavour Silver vor allem mehr Flexibilität bei der Nutzung sich bietender günstiger Finanzierungsgelegenheiten innerhalb des genannten Zeitraums verschaffen.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, das JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Researchberichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations – Unternhmenen, Broker oder Investoren. JS Research oder Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung, sogenannte Small Caps und speziell Explorationswerte, sowie alle börsennotierte Wertpapiere, sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen und die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiel zu den gesonderten Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Exportverbote, Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien dar, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Dieser Bericht stellt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/endeavour-silver-schliesst-finanzierung-ab-und-reicht-neuen-emissionsprospekt-ein/

%d Bloggern gefällt das: