CeBIT 2012: KEMP Technologies auf dem Microsoft Partner Network Stand

KEMP Technologies, www.kemptechnologies.com, wird in diesem Jahr auf dem Microsoft Partner Network Stand präsent sein und die aktuelle Version 6.0 seiner LoadMaster-Serie vorstellen. Die Application Delivery Controller bieten mehr als 30 neue Funktionen, um Load Balancing schneller, sicherer und wirtschaftlicher ins Netz zu bringen. Die Load Balancing-Lösung ist als Hardware- oder virtualisierte Plattform verfügbar und wurde Ende des letzten Jahres im Rahmen des EMA Radar for Application Delivery Controllers and Load Balancers, Q4 2011, als “Value Leader” ausgezeichnet. Die jüngste Microsoft-Zertifizierung garantiert den reibungslosen Einsatz nun auch in Lync Server 2010-Umgebungen.

LoadMaster 6.0 lässt sich anwenderfreundlich einrichten und kostensparend implementieren. Dabei helfen die mitgelieferten vorkonfigurierten Templates. Mit den Vorlagen der LoadMaster-Version 6.0 können Administratoren Load Balancing schneller und zum Teil sogar automatisiert in unterschiedlichen Server-Umgebungen installieren. Dazu gehören Microsoft Exchange 2010, Share Point, Microsoft Lync 2010 sowie praktisch beliebige weitere Anwendungen, auch solche, die über HTTP und HTTPS bereitgestellt werden, ebenso wie Windows Terminal Services.

“LoadMaster 6.0 verbindet zwei Dinge, die bisher oft nur für Großunternehmen und Konzerne mit einem entsprechenden IT-Budget erschwinglich waren: topaktuelle Technologie und ein hohes Maß an Sicherheit. Wir ergänzen die eigentlichen Load-Balancing-Funktionen sowie unsere ADC-Features wie Caching, Komprimierung, SSL-Beschleunigung und Content Switching um Funktionen, die den Einsatz in ganz unterschiedlichen Umgebungen erleichtern und sicherer machen”, fasst Ekkehard Gümbel, Regionaldirektor Zentral- und Nordeuropa / Mittlerer Osten bei KEMP Technologies, zusammen. “Server Load Balancing ist eine Schlüsseltechnologie für den gesamten Client-/Server-Bereich, und ganz besonders für geschäftskritische Anwendungen auf Basis von Sharepoint, Exchange und Lync 2010.”

“Im Rahmen unserer Studie haben wir die Funktionalität der jeweiligen Lösung analysiert und sehr intensive Gespräche mit den jeweiligen Kunden geführt”, erläutert Tracy Corbo, Analystin bei EMA und Mitautorin des Radar Reports. “Diese Gespräche haben uns bestätigt, dass für die Kunden von KEMP Technologies zwei Punkte besonders wichtig waren: die Produkte sind anwenderfreundlich, und sie bieten hohe Funktionalität zu einem wirtschaftlichen Preis. Das Preissegment ist nahezu ideal für kleine und mittelständische Unternehmen, aber durchaus auch für die IT-Abteilungen von Großunternehmen.”

“Dass wir auf dem Microsoft-Partnerstand zur CeBIT dabei sein können, ist inhaltlich und zeitlich perfekt: die erfreuliche Auszeichnung als Value Leader Ende letzten Jahres, die Version 6.0 ist verfügbar und die Microsoft-Zertifizierung für alle LoadMaster abgeschlossen. Ein sehr guter Zeitpunkt, um auf der CeBIT mit Partnern und Kunden über das Thema Server Load Balancing zu sprechen”, so Ekkehard Gümbel.

Medienvertreter wenden sich zur Vereinbarung eines Gesprächstermins mit Ekkehard Gümbel auf der CeBIT oder für weitere Informationen an Dagmar Schulz, Aufgesang Public Relations GmbH, E-Mail schulz@aufgesang.de oder während der Messe unter +49 173 36 22 390.
Kurzprofil KEMP Technologies

KEMP Technologies bietet als weltweit operierendes Unternehmen einfach zu implementierende, wirtschaftliche Server Load-Balancer- und Application-Delivery-Lösungen an. Diese sind maßgeschneidert für Unternehmen, deren Geschäftsmodelle auf dem Internet basieren, seien es e-Commerce-Anbieter oder andere Web-basierte Einsatzgebiete. KEMP Technologies stellt hochverfügbare und ausfallsichere (24/7) Lösungen bereit, verbessert die Leistungsfähigkeit der Web-Infrastruktur sowie die Skalierbarkeit und Sicherheit, und dies zu optimierten IT-Kosten. Die LoadMaster-Serie ist bereits vielfach im Einsatz und erlaubt es Unternehmen, schneller auf geschäftskritische, Web-basierte Anwendungen zuzugreifen und sie effizienter zu nutzen. Das gilt auch für Service Provider und deren Managed-Services-Lösungen. Die Produkte und Lösungen von KEMP Technologies sind besonders wirtschaftlich und integrieren Layer 4-7 Load Balancing, Content Switching, Server Persistenz SSL offload/Beschleunigung sowie alle gängigen vorgeschalteten Funktionen wie Caching, Komprimierung und Intrusion Prevention, inklusive Produktsupport für ein Jahr. KEMP Technologies wurde im Jahr 2000 in Yaphank, New York, von erfahrenen Load-Balancing-Experten gegründet und expandierte bereits ein Jahr später auf den europäischen Markt. In kurzer Folge wurden richtungsweisende Vertriebs- und Technologiepartnerschaften geschlossen und 2008 die erste EMEA-Niederlassung in Hannover, Deutschland, gegründet. Zwei Jahre später folgte eine weitere EMEA-Niederlassung in Limerick, Irland, zu der auch das Technische Support Center gehört. Weltweit sind mehr als 50 Mitarbeiter für KEMP Technologies tätig, und das Unternehmen vertreibt seine Produkte und Lösungen ausschließlich über Partner. In der D/A/CH-Region kooperiert das Unternehmen direkt mit Reseller-Partnern und Systemintegratoren. Weitere Informationen unter http://www.kemptechnologies.com.

KEMP Technologies
Ekkehard Gümbel
Waldstr. 13
30163 Hannover
+49 511 212499 -833

http://www.kemptechnologies.com
presse@kemptechnologies.com

Pressekontakt:
Aufgesang Public Relations GmbH | prdienst.de
Dagmar Schulz
Braunstr. 6A
30169 Hannover
schulz@aufgesang.de
+49 511 923 999 27
http://www.prdienst.de

Kommentar verfassen