All for One Steeb gewinnt auch in der Schweiz – Großauftrag über SAP

All for One Steeb gewinnt auch in der Schweiz - Großauftrag über SAP-Einführung mit All for Machine

Filderstadt, 15. Februar 2012 – All for One Steeb hat ihren bisher größten Auftrag in der Schweiz abgeschlossen. So hat die Franke Washroom Systems AG, Aarburg, dem SAP Komplettdienstleister den Zuschlag über die Einführung seiner SAP Business All-in-One-Branchenlösung All for Machine einschließlich umfangreicher Zusatzlösungen erteilt. Die auf Waschraum- und Sanitärsysteme im öffentlichen und halböffentlichen Bereich spezialisierte Division gehört zusammen mit rund 70 weiteren Gesellschaften zur Franke Artemis Group. Die Schweizer Unternehmensgruppe, die 2011 ihr 100 jähriges Jubiläum feierte, zählt zu den wachstumsstärksten Schweizer Unternehmen der letzten Jahrzehnte. In über 40 Ländern tätig, erzielte die Gruppe zuletzt mit insgesamt rund 10.500 Beschäftigten Umsätze von rund 2,4 Mrd. CHF.
»In unserem über rund ein Jahr führenden Auswahlprozess zur Neuausrichtung unserer Unternehmenssoftwarelandschaft haben wir uns sehr eingehend mit den verschiedenen Lösungseinführungsalternativen auseinandergesetzt«, bilanziert Remo Schneider, CIO von Franke Washroom Systems. »Die Gesamtlösung von All for One Steeb einschließlich ihrer Einführungsmethodik in Verbindung mit dem weltweiten Partnerkonzept United VARs hat dabei mit Abstand am besten abgeschnitten«, so Schneider weiter.
So kommt bei Franke Washroom Systems die All for One Steeb eigene Einführungsmethodik »Aktives Prototyping« zum Einsatz. Grundlage dafür bilden selbst entwickelte SAP Business All-in-One-Branchenlösungen. Sie enthalten bereits sehr weitreichende Voreinstellungen branchentypischer Geschäftsprozesse, die jedoch fest innerhalb des SAP-Standards abgebildet sind. Der dauerhafte Erhalt der Releasefähigkeit ist damit sichergestellt. Zu genauen Ermittlung davon abweichender Kundenanforderungen, die über den bereits sehr weit voreingestellten Leistungsumfang dieser Branchenlösungen hinausgehen, muss lediglich noch eine sogenannte »Delta Analyse« durchgeführt werden. Deren Ergebnisse in Form eines Blueprints geben dem eigentlichen Einführungsprojekt einen klaren Rahmen für den Aufbau eines unternehmensweiten System Templates. In der Praxis führt »Aktives Prototyping« regelmäßig zu deutlich zweistelligen Einsparungen gegenüber herkömmlichen Projekteinführungen. Interessant ist, dass sich immer mehr auch große Unternehmen für diese speziell für den Mittelstand entwickelte Einführungsmethodik von All for One Steeb interessieren.

Neben den grundlegenden Finanz-, Vertriebs- und Logistikprozessen kommen bei Franke Washroom Systems zudem eine umfassende Variantenkonfiguration, Business Analytics für Geschäftsdatenanalyse und PDM (»Produktdaten Management«) zum Einsatz, neben zahlreichen Zusatzlösungen des All for One Steeb Zusatzlösungscockpits (http://www.all-for-one.com/zusatzloesungscockpit). Für spätere Projektschritte ist zudem der Roll Out auf die weltweiten Standorte von Franke Washroom Systems vorgesehen, unter anderem in Deutschland (Berlin), Österreich (Hard), England (Sissons) und Finnland (Naarajärvi). In dieser Phase kommt auch das von All for One Steeb gegründete SAP-Partnernetzwerk United VARs zum Einsatz. Diese Allianz zählt zu den weltweit größten Allianzen mittelständischer Systemhäuser, die zusammen über 4.000 SAP Berater vor Ort in 57 Ländern beschäftigen.

»Mit unserer ausgewiesenen Mittelstands- und Branchenexpertise sowie unserer Internationalisierungsstrategie United VARs, mit der wir uns klar von unseren Mitbewerbern unterscheiden, können wir mittlerweile auch gegen große Beratungshäuser erfolgreich punkten«, freut sich All for One Steeb Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp.

Die Marke »All for One Steeb« repräsentiert den integrierten Marktauftritt der All for One Midmarket AG und ihrer 100% Tochtergesellschaft Steeb Anwendungssysteme GmbH. All for One Steeb zählt zu den führenden SAP Komplettdienstleistern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Das Portfolio des SAP Gold Partners umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette – von SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing und Application Management. Als One-Stop-Shop für alle Services rund um SAP ist All for One Steeb verlässlicher Generalunternehmer für den Mittelstand und betreut mit rund 700 Mitarbeitern über 2.000 Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilzulieferindustrie, der Konsumgüterindustrie, dem Technischen Großhandel und dem projektorientierten Dienstleistungsumfeld. Als Gründungsmitglied von United VARs, dem weltweiten Netzwerk führender SAP Mittelstandspartner, garantiert All for One Steeb in über 56 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. All for One Steeb zählt zudem zu »Deutschlands beste Arbeitgeber« (Great Place to Work 2010) sowie zu »Beste IT Berater für den Mittelstand« (TOP CONSULTANT 2011).

Im Geschäftsjahr 2010/11 erzielte die All for One Midmarket AG – ohne Einbezug von Steeb – einen Umsatz von 90 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000).

Folgen Sie uns
www.youtube.com/allforonemidmarkettv
www.facebook.com/all41
www.twitter.com/AllforOne_Mid
www.xing.com/companies/allforoneMidmarketAG

All for One Midmarket AG
Dirk Sonntag
Gottlieb Manz Str. 1
70794 Filderstadt
dirk.sonntag@all-for-one.com
+4971178807260
http://www.all-for-one.com

Kommentar verfassen