3. Sanicare-Selbsthilfetag Rheuma: Die Krankheit selbstbestimmt meistern

3. Sanicare-Selbsthilfetag Rheuma: Die Krankheit selbstbestimmt meistern

Lädt am 12. 9.2015 zum 3. Selbsthilfetag Rheuma in Bad Laer ein: Sanicare-Chef Dr. Volkmar Schein. (Bildquelle: @Sanicare)

Rund vierhundert Krankheitsbilder ordnen Mediziner dem Oberbegriff „Rheuma“ zu. Dabei leiden die Betroffenen nicht nur an ihrer Krankheit, sondern auch an den Vorurteilen, die dieser entgegen gebracht werden. Denn Nicht-Betroffene assoziieren bei Rheuma vor allem Behinderung, Rollatoren und Immobilität. Alls das sind Einschränkungen, die dem Idealbild des jung-dynamischen Mitglieds unserer Leistungsgesellschaft zuwiderlaufen. „Um Menschen mit Rheuma zu unterstützen, ihre Krankheit selbstbestimmt zu meistern, laden wir in diesem Jahr zum dritten Mal zum Sanicare Selbsthilfetag Rheuma ein“, so Gastgeber Dr. Volkmar Schein, Chef von Sanicare .

„Viele Menschen verschweigen ihre Krankheit am Arbeitsplatz und nehmen Urlaub, wenn ein ärztlicher Eingriff notwendig wird“, weiß Mit-Initiator Dieter Borgmann von der Rheuma-Liga Niedersachsen , einer Landesorganisation der Rheuma-Liga e.V.. Mit 280 000 Mitgliedern ist sie die größte Patientenorganisation der Bundesrepublik.

Da Arzneimittel erheblich zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen können, widmet sich der leitende Apotheker der größten deutschern Versandapotheke, Heinrich Meyer, in seinem Vortrag dem Thema „Arzneimitteltherapie-Sicherheit: Sensible Balance zwischen Wirkungen und Nebenwirkungen.“ Welchen immensen Einfluss die Therapietreue auf den Behandlungsverlauf rheumatischer Erkrankungen hat, erläutert die Ärztin, Organisationsberaterin und systemische Therapeutin Dr. med. Ursula Becker aus Bonn.

Der Arzt Dr. med. Holger Marguc aus Münster spricht über das Thema „Rheuma als Konfliktthema der Seele. Die homöopathische Behandlung und ihre Grenzen.“ Zum Abschluss wird der Philosophie-Professor Klaus-Jürgen Grün den Teilnehmern zeigen, wie man immer wieder Mut und Willen zum Weitermachen finden und damit den Schmerzen, Beschwernissen und Kümmernissen der Krankheit trotzen kann.

Die Veranstaltung findet am 12.10.2015 von 11 bis 16 Uhr in Bad Laer statt. Aufgrund begrenzter Raumkapazität ist eine persönliche Anmeldung bis zum 01.09.2015 unbedingt erforderlich. Anmeldungen können telefonisch: Telefon: 05424 – 801-0, per Email: service@sanicare.de oder per Post: SANICARE- Versandapotheke, Grüner Weg 1, 49196 Bad Laer vorgenommen werden.

Über Sanicare: Sanicare ist die größte deutsche Versandapotheke mit Sitz in Bad Laer (Niedersachsen). Mehr als 300 Apotheken-Mitarbeiter sorgen für eine persönliche, umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung der 1,6 Millionen Kunden im gesamten Bundesgebiet. Sanicare beliefert seine Kunden mit Originalware aus dem Direktbezug aller namhaften Hersteller i.d.R. innerhalb eines Tages nach Bestelleingang. Inhaber der Sanicare-Apotheke ist die BS-Apotheken OHG. Sanicare ist beim Deutschen Institut für Medizinische Information und Dokumentation (DIMDI) als behördlich zugelassene Versandapotheke gelistet und führt das EU-Internetlogo.

Firmenkontakt
Sanicare
Kerstin Striewe
Grüner Weg 1
49195 Bad Laer
0170 / 2824620
Kerstin.Striewe@Wortsupport.de
http://www.sanicare.de

Pressekontakt
WortSupport. Agentur für Kommunikation
Kerstin Striewe
Bergring 8
33165 Lichtenau
0170/2824620
Kerstin.Striewe@Wortsupport.de
http://www.wortsupport.de

Kommentar verfassen